Ausblick auf Genfer Autosalon

Hyundai bereitet Neuauflage des Santa Fe vor

+
Die vierte Generation des SUVs Hyundai Santa Fe feiert auf dem Genfer Autosalon ihre Premiere und soll noch im Frühjahr auf den Markt kommen. Foto: Hyundai/dpa-tmn

Anfang März wird auf dem Genfer Autosalon der neue Hyundai Santa Fe vorgestellt. Er ist mit etwa fünf Metern Länge der größte SUV im Europa-Programm von Hyundai. Die Neuauflage punktet mit zusätzlichen Sicherheitsausstattungen und einem modernen Design.

Offenbach (dpa/tmn) - Hyundai bereitet die Neuauflage seines SUV-Modells Santa Fe vor. Der größte Geländewagen im europäischen Fahrzeugprogramm des koreanischen Herstellers feiert die Publikumspremiere auf dem Genfer Autosalon (8. bis 18. März).

Noch im Frühjahr kommt die neue Generation dann in den Handel, teilte das Unternehmen mit. Das auf 4,77 Meter Länge gewachsene Modell soll vor allem mit ihrem Design und mit ihrer Sicherheitsausstattung punkten.

So gibt es den Santa Fe unter anderem mit einem erweiterten Kreuzungsassistenten und mit Türschlössern, die sich automatisch verriegeln, wenn sich vor dem Aussteigen von hinten ein Fahrzeug nähert.

Angaben zum Antrieb und zu den Fahrleistungen des mit bis zu sieben Sitzen lieferbaren SUVs machte Hyundai noch nicht.

Genfer Autosalon

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare