Glück gehabt

Falschparker muss Strafzettel nicht zahlen - aus kuriosem Grund

+
Wer ohne gültigen Parkschein parkt, muss mit einem Bußgeld rechnen.

Es gibt Strafzettel, über die ärgert man sich maßlos und es gibt welche, die bringen einen zum Lachen. So einen hat nun ein Autofahrer aus Hannover bekommen.

Wer ohne gültigen Parkschein oder gültige Parkscheibe sein Auto abstellt, riskiert einen Strafzettel. Zwar fällt das Bußgeld mit 15 Euro noch harmlos aus, ärgerlich ist es trotzdem. Aber so ein Knöllchen kann auch lustig sein, wie ein Autofahrer aus Hannover festgestellt hat.

Einspruch gegen Strafzettel, weil "Pferd vorn" draufsteht

Der Online-Ausgabe der Bild hat der Mann ein Foto von einem ganz besonderen Strafzettel geschickt. Demnach hat er seinen Ford Mustang in Herne geparkt, allerdings keine Parkscheibe eingelegt bzw. kein Parkticket gekauft. 15 Euro sollte er für das Parken ohne gültigen Parkschein bezahlen.

Dagegen legte der Mann aber Einspruch ein und bekam Recht. Auf dem Strafzettel stand unter dem Punkt "Hersteller" lediglich "Pferd vorn". Dort sollte eigentlich die Marke des Autos stehen, aber offenbar wusste der Ordnungshüter bzw. die Ordnungshüterin nicht, was für ein Fahrzeug da steht.

Also wurde einfach nur das Markenlogo aufgeschrieben. Das ist beim Ford Mustang ein Pferd. Jedoch haben auch Ferraris und Porsches ein Pferd im Logo. Somit konnte nicht eindeutig belegt werden, dass es das richtige Auto ist. Aus diesem Grund hatte der Einspruch des Autofahrers Erfolg.

Lesen Sie auch: Mutter erhält Strafzettel, weil sie auf Mutter-Kind-Parkplatz parkte, trotz Kindern im Auto.

anb

So viel kosten Sie die zehn größten Verkehrssünden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare