Active Tourer - Der Vorbote für ersten BMW-Van

In rund anderthalb Jahren will BMW seinen ersten Van in den Handel bringen. Mit der Studie Active Tourer gab der Münchner Hersteller auf dem Pariser Autosalon einen Ausblick auf das Familienauto.

Den Unternehmensangaben nach ist der Fünfsitzer 4,35 Meter lang, 1,56 Meter hoch und steht auf einer neuen Plattform, die er sich mit dem nächsten Mini teilen wird. Deshalb wechselt BMW bei dieser Baureihe erstmals vom Heck- zum Frontantrieb.

Für den Messeauftritt hatten die Bayern den Wagen allerdings zusätzlich zum Frontmotor mit einer elektrisch angetriebenen Hinterachse und einem Lithium-Ionen-Akku ausgestattet. So kommt der Fünfsitzer laut BMW auf eine Systemleistung von 140 kW/190 PS, fährt bis zu 200 Stunden-kilometer schnell und begnügt sich im Schnitt mit 2,5 Litern Kraftstoff. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 60 g/km. Außerdem könne das Konzeptfahrzeug mit dem Plug-In-Hybrid-Antrieb, dessen Akku sich binnen zwei Stunden an der Steckdose auffrischen lasse, mehr als 30 Kilometer elektrisch fahren.

Zur Markteinführung des Vans werde der Hybridantrieb noch nicht verfügbar sein, sagte eine Sprecherin. Starten soll der Wagen mit einer neuen Familie von Dreizylindermotoren mit 1,5 Liter Hubraum, die vorne quer montiert sind.

Auch im Innenraum wird es voraussichtlich Unterschiede geben: Das großzügige Platzangebot und die verschiebbare Rückbank im Active Tourer soll auch das Serienmodell bieten. Aber leuchtende Kunststoffkonsolen und einen großen Monitor für jeden Platz wird es wohl im BMW-Van nicht geben.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare