Anniutäten-Darlehen - Kredit mit gleichbleibender Rate

+
Den Immobilienkredit tilgen: Oft geschieht das in Form eines Annuitäten-Darlehens, bei dem die monatliche Rate über eine festgelegte Laufzeit konstant bleibt. Foto: Andrea Warnecke

Stuttgart (dpa/tmn) - Die meisten Immobilien werden über Kredite finanziert. In der Regel handelt es sich dabei um ein Annuitäten-Darlehen. Auch bei Konsumentenkrediten ist diese Form des Darlehens üblich. Doch was genau ist das eigentlich?

Charakteristisch für ein Annuitäten-Darlehen ist, dass die monatliche Rate über eine fest vereinbarte Laufzeit immer gleich bleibt, erklärt die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg in Stuttgart. Die Rate setzt sich aus einer Zinszahlung und einer Tilgungsleistung zusammen.

Mit jeder Ratenzahlung wird ein Teil der Restschuld getilgt. Das heißt: Der Anteil der Rate, der in die Tilgung fließt, wird immer größer, bis das Darlehen schließlich vollständig zurückgezahlt ist. Aus diesem Grund sprich man bei der Vergabe von Annuitäten-Darlehen oft auch von "anfänglicher Tilgung". Die Höhe der Zinsen und der Tilgung haben einen Einfluss darauf, wie schnell ein Kredit zurückgezahlt werden kann.

Dabei gilt: Ein niedriger Zins verlängert die Rückzahlungsdauer, während das Darlehen bei einem höheren Zins schneller abbezahlt ist. Ein Beispiel: Liegt der Zinssatz bei 1 Prozent und die Tilgungsrate ebenfalls bei 1 Prozent, dauert es knapp 70 Jahre, einen Kredit vollständig zurückzuzahlen. Liegt der Zins hingegen bei 4 Prozent, ist der Kredit schon nach rund 40 Jahren abbezahlt. Der Grund: Bei niedrigen Zinsen steigt der Anteil, der in die Tilgung fließt, langsamer als bei höheren Zinsen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare