"1-Live-Kronen" für Casper, Seeed und die Toten Hosen

+
Die Berliner Gruppe Seeed gehört zu den Preisträgern.

BOCHUM - Gipfeltreffen der deutschen Popszene in Bochum: Bei der "1Live Krone" gewinnen Deutschlands beliebteste Musiker - darunter einige Nachwuchskünstler. Wolfgang Niedecken wird mit dem Sonderpreis ausgezeichnet.

Die 1Live-Hörer haben dem Rapper Casper gleich zweimal die "Krone" aufgesetzt. Bei der Verleihung des Radiopreises "1Live Krone" in der Bochumer Jahrhunderthalle erhielt der 31-Jährige am Donnerstag den Preis für das beste Album des Jahres und als bester Künstler. Casper hatte für sein Album "Hinterland" bei der Online-Abstimmung die meisten Stimmen erhalten. Es sind bereits die "Kronen" drei und vier für ihn. "Man ist immer wieder aufgeregt - unfassbar", sagte der Sänger.

Die Auszeichnung für die beste Band ging an die Berliner Combo Seeed. Sie konnte sich gegen die Beatsteaks, Fettes Brot, Jupiter Jones und Revolverheld durchsetzen. Als bester Live-Act bekamen die Toten Hosen die Auszeichnung. Die Punkrocker, die in diesem Jahr ihre Tournee "Krach der Republik" beendet hatten, erhielten mehr Stimmen als Die Ärzte, Gentleman, Marteria und Seeed. Auch die Hosen konnten schon mehrfach die "Krone" mitnehmen: Mit sechs Auszeichnungen des Publikumspreises sind sie die Rekordgewinner.

"1Live Krone": Deutsche Popszene feiert sich selbst

"1Live Krone": Deutsche Popszene feiert sich selbst

Die "Krone" für die beste Single ging an das Musikerduo Milky Chance mit "Stolen Dance". Die beiden Nachwuchskünstler haben gerade erst ihr Abitur gemacht und stürmen nun die Charts. In der Kategorie für den besten "Plan B"-Act gewann der Rapper Prinz Pi. Der Preis ehrt Künstler abseits des Mainstreams. Außerdem wurde in diesem Jahr zum ersten Mal der Preis für das beste Internetvideo vergeben. Den erhielt YouTube-Nachwuchskünstler LeFloid.

Den Sonderpreis erhielt Altmeister Wolfgang Niedecken. WDR-Intendant Tom Buhrow würdigte in seiner Laudatio das "engagierte künstlerische Schaffen" des Kölsch-Rockers. Den Preis für die beste Comedy konnte sich Atze Schröder abholen. Sonderpreis und Comedy-Krone wurden vom Sender ohne Abstimmung der Hörer vergeben.

Die "1Live Krone" ist laut dem Sender Deutschlands größter Radio-Award. Insgesamt wurden 1,5 Millionen Stimmen online von den Hörern für ihre Favoriten abgegeben. - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.