1. wa.de
  2. Kino und TV

The Biggest Loser: Alle Infos zur beliebten TV-Show auf Sat.1

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Moderator Christine Theiss hat bei "The Biggest Loser" Coaches wie Trainer Mareike Spaleck (links) und Sportpädagoge Ramin Abdin an ihrerr Seite.
Moderator Christine Theiss hat bei "The Biggest Loser" Coaches wie Trainer Mareike Spaleck (links) und Sportpädagoge Ramin Abdin an ihrerr Seite. © Martin Rottenkolber/SAT.1

The Biggest Loser gehört zu den beliebtesten Shows auf Sat.1.: In Deutschland läuft nun schon die zwölfte Staffel. Lesen Sie hier alles Wissenswerte zu der TV-Serie.

Einige hunderttausend Zuschauer sind jeden Sonntag dabei, wenn sich eine Truppe Übergewichtiger quält. Bei "The Biggest Loser" wird der Kandidat gesucht, der in einer vorgeschriebenen Zeit, das meiste Gewicht verliert.

The Biggest Loser: Das Konzept der beliebten Sat. 1-Serie

Die Idee von "The Biggest Loser" stammt aus den USA. Das ist ja klar, mag man da denken. Denn speziell in den Vereinigten Staaten haben überdurchschnittliche viele Menschen Probleme mit Übergewicht. Im US-Fernsehen wurde die erste Staffel im Jahr 2004 ausgestrahlt.  Die TV-Show wurde eine Exportschlager und läuft mittlerweile in 20 Ländern.

Das Konzept ist, wie es der Name schon sagt, einfach: Wer bei "The Biggest Loser" am meisten Gewicht verliert, ist der Sieger. Die Kandidaten müssen dafür einerseits ihre Ernährung radikal umstellen, andererseits müssen sie (viel mehr) Sport treiben.

Jede Woche werden die Kandidaten gewogen. Um beim Wiegen einen Vorteil zu bekommen, gibt es außerdem einige Wettspiele in den jeweiligen Folgen.

Im ersten Schritt treten die Teilnehmer allein an, im zweiten Schritt als Paar. Später in der Staffel werden die Paare wieder getrennt.

Motivation und Abnahme - das sind die beiden Gewinn-Faktoren: Da das Ziel von "The Biggest Loser" ist, möglichst viel abzunehmen, wird das Gegenteil bestraft. Wer zu wenig Gewicht verliert, ist in Gefahr aus dem Lager gewählt zu werden. Die anderen Teilnehmer entscheiden, welcher der beiden Kandidaten, die am wenigsten Kilos abgenommen haben, das Camp verlassen müssen.

The Biggest Loser: Seit wann gibt es die TV-Show?

"The Biggest Loser" läuft seit 2009 im deutschen Fernsehen. Damals strahlte Pro Sieben die erste Staffel aus. Moderatorin war der ehemalige Eiskunstlaufstar Katarina Witt.

Mit der zweiten und dritten Staffel wurde die Moderatorin ausgewechselt. Wieder wurde es ein Ex-Sport-Star, der durch die Sendungen führte: Es war die ehemalige Box-Weltmeisterin Regina Halmich. Auch der Sender wurde ein anderer: Kabel Eins übernahm die Show.

Seit der vierten Staffel gibt es nun Konstanz. Sat.1 strahlt seitdem die Show aus - und immer mit der gleichen Moderatorin. Es ist Christine Theiss, die von 2007 bis 2013 Kickbox-Weltmeisterin war. 

The Biggest Loser: Wer ist das Secret Team?

Bei "The Biggest Loser" gibt es etwas Neues: das Secret Team. Hier werden sechs Kandidaten von den Fitness-Influencern Sarah und Dominic Harrison betreut. Sie führen ihre Kandidaten zur Abnahme - und zwar ohne dass die Kandidaten im Camp-Team und Christine Theiss etwas davon ahnen.

The Biggest Loser: Das ist die Moderatorin Christine Theiss

"The Biggest Loser" wird seit einigen Jahren von Christine Theiss moderiert. Die 1980 in Gera geborene Theiss wurde einem breiten Publikum in den Jahren 2007 bis 2013 bekannt. In dieser Zeit war Christine Theiss Weltmeisterin im Kickboxen. Sie dominierte über Jahre ihre Gewichtsklasse im Leichtgewicht. Die heute 39-Jährige hatte 40 Profi-Kämpfe und kassierte hier nur ein einzige Niederlage.

Aber nicht nur dieser sportliche Hintergrund qualifiziert Christine Theiss als Moderatorin für "The Biggest Loser". Die 39-Jährige ist seit 2008 promovierte Ärztin. Sie veröffentlichte zudem mehrere Bücher zum Thema "Abnehmen".

The Biggest Loser: Das sind die Coaches und Trainer

Bei "The Biggest Loser" begleiten neben Moderatorin und Camp-Chefin Christine Theiss vier weitere Coaches die Kandidaten. Dies sind:

The Biggest Loser 2020: Das sind die Kandidaten

Im Kampf um die Kilos treten bei "The Biggest Loser" im Camp-Team 18 Kandidaten gegeneinander an. Alle Kandidaten von "The Biggest Loser" haben ihre eigene Geschichte: Ob Ironman-Teilnahme, endlich ein Fahrrad oder keine Hose mehr in der Größe 4XL kaufen zu müssen, sie sind top motiviert.

The Biggest Loser: Was sind die Sendetermine?

"The Biggest Loser" läuft auch in Staffel 12 wieder auf Sat.1. Die Folgen laufen immer sonntags um 17.30 Uhr. Die Sendung ist am 5. Januar gestartet.

Auch beim Spartensender sixx, der ebenfalls zur Gruppe ProSiebenSat.1 gehört, laufen die Folgen - allerdings immer im Anschluss an die ersten Ausstrahlungen auf Sat. 1.

Dies sind die folgenden Sendetermine in der Übersicht:

Sonntag, 19. Januar4.30 UhrsixxFolge 2
Sonntag, 19. Januar17.30 UhrSat. 1Folge 3 (neu)
Samstag, 25. Januar9.45 UhrSat. 1Folge 3
Samstag, 25. Januar20.15 UhrsixxFolge 3
Sonntag, 26. Januar4.35 UhrsixxSecret Team 2 (neu)
Sonntag, 26. Januar17.30 UhrSat. 1Folge 4 (neu)
Samstag, 1. Februar10.10 UhrSat. 1Folge 4
Samstag, 1. Februar20.15 UhrsixxFolge 4
Sonntag, 2. Februar4.40 UhrsixxSecret Team 3 (neu)
Sonntag, 2. Februar17.30 UhrSat. 1Folge 5

The Biggest Loser: Ganze Folge im Stream in der Sat. 1-Mediathek

Wer "The Biggest Loser" im Fernsehen verpasst, kann ganz entspannt bleiben. In der Online-Mediathek von Sat. 1 können Fans der Serie die Folgen anschauen, wann immer sie wollen. Alle Teile der TV-Show sind online im Stream verfügbar - und das ganz kostenlos.

Für den Sender sixx gilt dies übrigens nicht. Die "The Biggest Loser"-Folgen sind nur bei Sat. 1 verfügbar.

Auch interessant

Kommentare