1. wa.de
  2. Kino und TV

„Squid Game“ (Netflix): Wird es eine Staffel 2 der Hype-Serie geben?

Erstellt:

Von: Daniel Schinzig

Kommentare

Über keine Serie wurde zuletzt so viel gesprochen wie „Squid Game“. Natürlich verlangen die Zuschauer von Netflix nun mehr. Doch kommt Staffel 2 überhaupt?

Hamm - Neun Folgen lang wurde bei „Squid Game“ gespielt, gelitten und gestorben. Dann waren die Spiele beendet. Zumindest für‘s Erste. Die angefixten Zuschauer wollen nun natürlich mehr sehen und tiefer in die Welt der tödlichen Kinderspiele eintauchen. Und bei dem riesigen Erfolg, den die südkoreanische Serie für Netflix darstellt*, ist die Wahrscheinlichkeit durchaus gegeben, dass weitere Episoden folgen werden. Wie genau ist der Stand von Staffel 2?

SerieSquid Game
PlattformNetflix
LandSüdkorea

„Squid Game“ auf Netflix: Wird es Staffel 2 des Mega-Hits geben?

Den riesigen Erfolg von „Squid Game“ kann keiner mehr bezweifeln. Seit mehreren Wochen befindet sich die Produktion auf Platz 1 der internen Hitliste des Streaming-Giganten, wurde nur kurzzeitig von einen Konkurrenten vom Thron gestoßen. Nie zuvor wurde eine Serie auf Netflix innerhalb so kurzer Zeit so häufig geschaut. Mit Blick auf Halloween und Karneval sorgt „Squid Game“ sogar für neue Trends: Kostüme aus der Serie sind extrem gefragt und oft vergriffen. Der Hype hat allerdings auch Kehrseiten: Eine Behörde warnt vor schädlichen Folgen für Kinder und Jugendliche. Und nicht wenige Pädagogen machen sich Sorgen, dass Schüler brutale Szenen nachspielen könnten.

Doch ganz abseits davon mehren sich die Rufe nach einer Staffel 2 der Hype-Serie. Bei dem Erfolg von „Squid Game“ müssten weitere Folgen eigentlich eine sichere Sache sein. Aber so einfach ist es in diesem Fall nicht. Denn weder hat Netflix ein Startdatum für neue Episoden bekanntgegeben, noch überhaupt offiziell bestätigt, dass es weitergehen soll. Der Knackpunkt: Der Erfinder und Macher von „Squid Game“ selbst.

Wie geht es bei „Squid Game“ weiter? Das sagt der Macher des Netflix-Hits

Hwang Dong-hyuk heißt der Kopf hinter „Squid Game“. Der Filmemacher hatte die Idee zu der Story, die Drehbücher zu den Folgen geschrieben und bei allen Episoden Regie geführt. Bis die fertige Serie auf Netflix zum Anklicken bereitstand, war es ein langer Weg. Denn bereits 2008 überlegte sich Hwang Dong-hyuk, welche Kindespiele es in die Serie schaffen sollten. Nur ein Jahr später saß er an den ersten Drehbuchentwürfen. Doch dann stockte es: Das Konzept stieß bei möglichen Geldgebern und Produzenten auf wenig Gegenliebe. Bis es schließlich viele Jahre später von Netflix grünes Licht für die Umsetzung gab.

Die Serie „Squid Game“ ist so erfolgreich, dass die Kostüme zum Netflix-Hit wahnsinnig beliebt und teils ausverkauft sind.
„Squid Game“ ist so beliebt, dass die Kostüme zu der Serie sich großartig verkaufen. Ob es wohl eine Staffel 2 des Serien-Hits geben wird? © Rolf Vennenbernd / dpa

Die Zeit war für Hwang Dong-hyuk sehr nervenaufreibend. Und auch die Dreharbeiten der ersten „Squid Game“-Staffel waren ein großer Kraftakt, da der Filmemacher als Autor und Regisseur alle Fäden möglichst alleine in der Hand halten wollte. Hwang sagte über den gesamten Entstehungsprozess, dass es psychisch und physisch zu viel für ihn gewesen sein. Dementsprechend gering ist seine Lust, sich allzu schnell an deine Fortsetzung zu setzen.

Riesen-Erfolg für Netflix: Soll es mehr zu „Squid Game“ geben?

Doch für Fans der Serie heißt das nicht, dass sie die Hoffnung auf weitere Abenteuer aufgeben müssen. Denn Netflix ist bei den fantastischen Zahlen, die ihnen „Squid Game“ eingebracht hat, sehr interessiert daran, dass es doch irgendwie weitergeht. Auch mit Mastermind Hwang Dong-hyuk am Steuer. Und so tun sie gerade alles dafür, dass der Filmemacher sich möglichst wohl und motiviert bei seinem derzeitigen Arbeitgeber fühlt.

Hwang Dong-hyuk gab Netflix zu verstehen, dass er durchaus bereit wäre, Staffel 2 anzugehen, wenn er das Projekt nicht erneut alleine stemmen müsste. So ist es vorstellbar, dass der Filmemacher bei eventuellen neuen Folgen von weiteren Autoren und Regisseuren unterstützt werden könnte. Netflix ließ auch schon verkünden, dass der „Squid Game“-Strippenzieher nun erst einmal auf eigenen Wunsch an einem anderen Film und diversen anderen Projekten für den Streaming-Dienst arbeitet. Es scheint, als würde dem Künstler derzeit auf allen erdenklichen Weisen entgegengekommen, damit es früher oder später doch bei der Erfolgsserie weitergehen kann.

Staffel 2 von „Squid Game“ (Netflix): Fans haben ihre eigenen Theorien

Ganz abseits der Aussagen des Serienschöpfers malen sich Fans von „Squid Game“ natürlich auch selbst Szenarien aus, wie es in einer möglichen Staffel 2 weitergehen könnte. Und so wird in den sozialen Netzwerken und in Film-Foren fleißig diskutiert. Und vielleicht sollten die Produzenten hier mal genauer hinhören und hinsehen. Einige Zuschauer kamen zum Beispiel auf die Idee, in einer Fortsetzung das Konzept der Kinderspiele international auszuweiten und in andere Länder zu verlegen. Auch ein Prequel wäre denkbar, also eine Handlung, die vor den Geschehnissen von Staffel 1 datiert ist. So und so: Das offene Ende der ersten Runde von „Squid Game“ lässt viele Möglichkeiten zu, weitere Storys zu erzählen.

Wem das Warten auf eine eventuell nie erscheinende Staffel 2 von „Squid Game“ zu mühselig ist, kann das Programm von Netflix nach Filmen und Serien durchsuchen, die in eine ähnliche Kerbe schlagen wie der Mega-Hype um die todernsten Kinderspiele. tz.de* hat ein paar Titel gefunden, die Fans der südkoreanischen Produktion gefallen könnten. Dazu sollte man auch die Augen aufhalten nach dem Film „Battle Royale“. Der brutale Thriller stand schon für die beliebte Reihe „Tribute von Panem“ Pate und hat auch „Squid Game“ mit seiner Prämisse hier und da inspiriert. Denn hier finden sic Schüler, die sich gegen den Staat auflehnten, auf einer einsamen Insel wieder und müssen bei einem Spiel um ihr leben kämpfen. *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare