Wird es ein Junge oder ein Mädchen? 

RTL-Moderatorin ist schwanger und teilt süßes Foto mit Fans

+
Angela Finger-Erben (zweite von rechts) mit ihren Kollegen im „Guten Morgen Deutschland“-Studio. 

Erneuter Nachwuchs im „Guten Morgen Deutschland“-Team: RTL-Moderatorin Angela Finger-Erben ist schwanger und teilt dieses süße Bild mit ihren Fans.

Köln - RTL-Moderatorin Angela Finger-Erben (39) erwartet im Sommer ihr zweites Kind. Das verriet sie am Montag im RTL-Frühmagazin „Guten Morgen Deutschland“. Co-Moderator Wolfram Kons sprach sie dort auf entsprechende Spekulationen in den sozialen Netzwerken an und überreichte ihr eine Torte mit einem Marzipan-Baby. „Wir sind schwanger“, verkündete er sodann. 

RTL-Moderatorin teilt süßes Foto: Geschlecht des Babys noch nicht bekannt

Auf ihrem persönlichen Instagram-Account teilte die 39-Jährige noch am Morgen einen wirklich süßen Schnappschuss mit ihren Fans. Die Moderatorin ist dabei in einem rosafarbenen Bällebad zu sehen, ihr deutlich gewölbter Bauch sticht dabei sichtbar hervor. Dazu verrät Finger-Erben: „Ich hab den größten Ball im Bällebad!“ Die auf dem Bild in Szene gesetzten pinken Bälle scheinen jedoch kein Indiz auf das Geschlecht des Babys zu sein. 

Ob's ein Junge oder ein Mädchen wird, wollte Finger-Erben live im TV nämlich noch nicht preisgeben. „Ich bin da noch ein bisschen vorsichtig“, sagte sie. Ihre Tochter Anna sei bis zum fünften Monat mit angeblich 99-prozentiger Sicherheit ein Junge gewesen. Finger-Erben lebt mit ihrem Ehemann Jens Diestelkamp und der zweieinhalb Jahre alten Anna in Köln.

Auch Schauspielerin Sila Sahin ist schwanger, der TV-Star fiel zuvor auf einen Irrglauben herein. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare