„Bist du schwul?“

Promi Big Brother (Sat.1): Sascha Heyna bricht sein Schweigen - Coming-out im TV-Knast

Sascha Heyna ist vor einer Pride-Flagge zu sehen.
+
„Promi Big Brother“-Kandidat Sascha Heyna überraschte in der ersten Sat.1-Folge mit einem spontanen Coming-Out. (nordbuzz.de/Montage)

„Promi Big Brother“ (Sat.1) öffnete am 7. August seine Tore für 16 siegeshungrige Promis. Sascha Heyna überraschte in Folge eins mit einem spontanen Coming-out.

Köln -  Das nennen wir mal einen gekonnten Auftakt. Seit Freitag, 7. August 2020, flimmert „Promi Big Brother“ (Sat.1) über den heimischen Bildschirm. Schon in der ersten Folge des wohl härtesten TV-Knasts Deutschland ging es heiß her. Ganz vorne mit dabei: Luder Emmy Russ.

Doch ausgerechnet Sat.1-Anwärter Sascha Heyna (45) oder Stefan, wie Jasmin Tawil ihn nennt, stahl allen die Show. Denn der QVC-Star überraschte alle mit einem spontanen Coming-out. *nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare