Hüllenlose Tatsachen

GNTM (ProSieben): Schaum-Walk – Heidis Models ziehen blank

Zu sehen ist das GNTM-Logo.
+
Bei GNTM steht ein ganz besonderer Walk an.

Dieser Walk hat es in sich! Heidi Klums GNTM-Mädchen präsentieren sich auf dem Laufsteg im Eva-Kostüm. Ob das wirklich für jede etwas ist?

Berlin – In der vierten Folge der 16. GNTM*-Staffel, die ProSieben am Donnerstag, 25. Februar 2021, ab 20:15 Uhr ausstrahlt, wartet auf die Nachwuchs-Models eine ganz besondere Herausforderung. „Germany’s Next Topmodel*“-Chefin Heidi Klum erwartet nämlich von ihren Mädchen, dass sich diese auf dem Catwalk so präsentieren, wie Gott sie schuf. Komplett hüllenlos, nur in ein knappes Höschen gekleidet, müssen sich die GNTM-Kandidatinnen vor Klum und Gastjurorin Ellen von Unwerth präsentieren.

Wobei, so ganz stimmt das nicht: Denn damit es nicht zu freizügig wird und die Mädels gänzlich oben ohne zu sehen sind, werden sie von Schaum umhüllt. Im Vorfeld sind die GNTM-Mädels aufgrund der verlangten Freizügigkeit total aufgebracht*. Während Amina ein Gefühl des Unbehagens beschleicht, weist die aus Syrien nach Deutschland geflüchtete Soulin auf ihre muslimische Kultur hin, in der so etwas nicht allzu gern gesehen sei. Vielleicht müssen am Ende gar einige der Nachwuchs-Model kapitulieren. * nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare