Riesenfehler von Anna und Gerald?

„Bauer sucht Frau“: Kritik an Baby-Fotos aus Namibia – so reagiert Anna

Gerald und Anna Heiser aus „Bauer sucht Frau“ lassen ihre Fans am Familienglück teilhaben. Dafür wird das Paar aus Namibia zum Teil heftig kritisiert.

Update, 9. März: Die Geburt ihres Sohnes* macht Gerald und Anna Heiser überglücklich. Beinahe täglich posten die beiden ehemaligen Kandidaten von „Bauer sucht Frau“ süße Baby-Fotos auf Instagram und schreiben, wie sehr sie ihren kleinen Sohn lieben. Für ihre Fürsorge bekommen Gerald und Anna von ihren Fans viel Lob und Zuspruch. Doch längst nicht allen Nutzern auf Instagram gefällt das Auftreten der frisch gebackenen Eltern.

„Bauer sucht Frau“: Neue Baby-Fotos von Anna stoßen auf geteilte Meinung

Zu einer der neusten Fotoaufnahmen von Anna Heiser schreibt eine Nutzerin: „Warum muss man denn ein Neugeborenes jeden Tag aufs Neue im Social Network präsentieren?“ Habe dieses Kind kein Recht darauf unerkannt und völlig frei von dummen und schäbigen Kommentaren zu seiner Person aufzuwachsen, fragt die Nutzerin. Mit der Frage „was seid ihr für Eltern?“ schließt die Nutzerin ihren Kommentar ab. Von Gerald und Anna aus „Bauer sucht Frau“ gibt es bisher keine Reaktion.

Zudem werfen einige Nutzer auf Instagram Anna vor, dass sie ihr Kind zu sehr verwöhnt und es auch einmal schreien lassen sollte. Das würde „die Lunge stärken“, so ein Nutzer. Mit Reaktionen auf solche Kommentare halten sich Anna und Gerald generell zurück. Doch in ihrem neusten Beitrag geht Anna Heiser auf die Kritiker ein. „Glaube mir, sie meinen es nur lieb, aber ich kenne dich und weiß, dass dies für uns keine gute Lösung ist“, schreibt die ehemalige Kandidatin von RTL* an ihren Sohn gerichtet.

„Bauer sucht Frau“: Anna Heiser reagiert emotional auf die Kritik

Die überwiegende Mehrheit der Nutzer sehen Annas und Geralds Auftreten auf Instagram aber positiv. So manche Fans der frisch gebackenen Eltern aus „Bauer sucht Frau“ teilen sogar ihre eigenen Erfahrungen mit Anna und Gerald. Trotzdem steht es natürlich jedem Nutzer zu, eine eigene Meinung dazu zu haben. Das wissen scheinbar auch Gerald und Anna Heiser und reagieren bewusst nicht auf solche Kommentare. Zurückschrecken lässt sich das Paar aus „Bauer sucht Frau“ durch die Kritik offenbar nicht.

Update, 4. März: Lange hielten sich Gerald und Anna Heiser mit Baby-Fotos bedeckt. Eine Zeit lang war sogar von einer längeren Instagram-Pause die Rede. echo24.de* berichtete über die Hammer-Entscheidung von Anna Heiser ausführlich. Doch die Fans von Gerald und Anna dürfen aufatmen. Nachdem sich die beiden ehemaligen Kandidaten von „Bauer sucht Frau“ kürzlich in einer Videobotschaft an RTL äußerten, folgen nun die nächsten Baby-Updates aus Namibia auf Instagram.

Konkret geht es um zwei Fotos, die das Paar aus der 14. Staffel von „Bauer sucht Frau“ erst kürzlich postete. Auf der ersten Aufnahme ist Gerald mit seinem Sohn allein zu sehen. Der ehemalige Kandidat von RTL scheint ganz vernarrt in seinen Sohn zu sein. Zu der Fotoaufnahme schreibt der frisch gebackene Papa aus Namibia: „Vater und Sohn Bonding Time. Ich kann es nicht erwarten bis er Motorrad fahren kann!“ Vater und Sohn haben also schon ganz konkrete Zukunftspläne.

„Bauer sucht Frau“ (RTL): Anna und Gerald überraschen mit neuen Baby-Fotos

Der englische Begriff „Bonding Time“ heißt übersetzt so viel wie „Bindung“. Also etwas, dass nach Geburt eine wichtige Rolle spielt. Wie RTL berichtet, führt schmusen zum Beispiel dazu, dass das Kind Vertrauen zu den Eltern entwickeln kann. Und genau das Machen Vater und Sohn auf der neuen Fotoaufnahme, mit welcher der ehemalige Kandidat von „Bauer sucht Frau“ seine Fans überrascht. Ganz vernarrt ist auch Anna Heiser in ihren Sohn. Das zeigt ein weiteres Foto nur allzu deutlich.

Kuschel-Alarm auch auf der Fotoaufnahme mit Anna Heiser. In die Bildunterschrift ihres Posts schreibt die ehemalige Kandidatin von „Bauer sucht Frau“ nur ein Wort, „Bedingungslos“. Doch allein schon das Bild sagt mehr als tausend Worte. Das wissen auch die Fans und reagieren mit vielen Glückwünsche darauf. Manche Fans schreiben sogar von ihren eigenen Erfahrungen oder geben der frisch gebackenen Mutter Tipps. Doch ein wichtiges Detail bleibt weiterhin unklar, der Name des Babys*.

„Bauer sucht Frau“ (RTL): Baby-Update aus Namibia – erstes Familienfoto

Erstmeldung, 26. Februar: Lange mussten die Fans von Gerald und Anna Heiser warten. Nun ist es endlich so weit: Das erste Familienfoto zu dritt ist auf Instagram aufgetaucht. Zuvor hatten sich Gerald und Anna schon in einer Videobotschaft an RTL* zurückgemeldet – allerdings ohne ihr Baby. echo24.de* hatte darüber berichtet. Für viele Fans von „Bauer sucht Frau“ ist das erste Familienfoto deshalb ein echtes Highlight. Davon zeugen die unzähligen Glückwünsche unter der Fotoaufnahme.

Eng kuschelt sich der kleine Mann an die Brust seiner Mama. Vor etwa vier Wochen kam er auf die Welt und eroberte das Herz seiner Eltern im Sturm. „So klein und hilflos hast du uns mit deinen großen, dunklen Augen angeschaut und wir wussten sofort, dass du unser Ein und Alles bist“, schreibt Anna Heiser zum Familienfoto auf Instagram. Die grenzenlose Liebe zu ihrem Kind scheint das Paar aus der 14. Staffel von „Bauer sucht Frau“ regelrecht umgehauen zu haben.

Anna Heiser auf Instagram: „Jetzt liegst du in meinen Armen, während ich diese Zeilen schreibe, ich spüre deinen Herzschlag, deinen warmen Atem an meiner Haut und könnte vor Liebe und Dankbarkeit weinen.“ Die letzten vier Wochen seien für die Familie sehr lehrreich gewesen, verrät die ehemalige Kandidatin von RTL ihren Fans. Doch trotz der vielen neuen Erfahrungen sei es nicht immer einfach gewesen: „Es war sehr emotional, manchmal chaotisch und anstrengend.“

„Bauer sucht Frau“ (RTL): Der Weg zum großen Baby-Glück war nicht einfach

Doch die kommenden Strapazen nimmt das Paar aus der 14. Staffel von „Bauer sucht Frau“ gerne in Kauf. „Jede Träne, jeder Schmerz, jede schlaflose Nacht lohnen sich, denn du bist das Beste, was uns je passiert ist! Wir lieben dich grenzenlos“, schreibt Anna Heiser am Schluss ihres Beitrags auf Instagram. Der Weg zum Glück war für das Paar von RTL nicht immer einfach. Anfang 2020 erlitt Anna Heiser eine Fehlgeburt* und machte daraufhin mit Gerald eine sehr schwere Zeit durch.

Kürzlich sprach Anna Heiser in einer emotionalen Story auf Instagram über dieses schreckliche Ereignis. Umso mehr freuen sich die Fans, dass dieses Mal alles reibungslos verlaufen ist. Zwar plagten Anna Schwangerschaftsprobleme*, größere Komplikationen blieben aber zum Glück aus. Eine Frage ist allerdings noch offen: Wie heißt das Baby? Bisher hatte sich das Paar aus der 14. Staffel von „Bauer sucht Frau“ dazu nicht geäußert. echo24.de* ist aber einigen Spekulationen nachgegangen.

„Bauer sucht Frau“ (RTL): Nicht für alle Paare der Show gibt es Happy End

Doch unabhängig von der Frage des Babynamens ist eines sicher: Der kleine Mann macht seine Eltern sehr glücklich. Das zeigt die neue Fotoaufnahme nur allzu deutlich. Ein solches Happy End gibt es nicht bei vielen ehemaligen Paaren der Dating-Show. Einige Beziehungen gingen nach der TV-Show von RTL in die Brüche. Oft trennten sich die Paare von „Bauer sucht Frau“* auch schon gleich nach der Hofwoche wieder.

Umso erfreulicher ist es, dass Anna und Gerald nicht nur ein Paar geblieben sind, sondern nun auch ein Baby das noch junge Liebesglück krönt. *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram (Fotomontage)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare