Verletzte bei Unfall auf Kreuzung im Hammer Norden

Unfall Hamm Polizei
+
Auch die Polizei war bei dem Unfall im Hammer Norden im Einsatz.

Bei einem Unfall auf der Münsterstraße in Hamm sind zwei Personen verletzt worden. Insgesamt drei Fahrzeuge waren beteiligt.

Hamm-Norden - Am Montag gegen 13.50 Uhr, kam es auf der Münsterstraße zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt: eine 33-jährige Frau und ein 55-jähriger Mann.

Nach Angaben der Polizei warteten sowohl die 33-jährige Hammerin als auch der 55-jährige Ahlener mit ihren VW an der roten Ampel der Kreuzung Heessener Straße/Münsterstraße in Fahrtrichtung Westen, als es zu einem Zusammenstoß mit einem VW-Transporter kam. Der 51-jährige Fahrer des Crafters aus Hamm war ebenfalls in Richtung Westen unterwegs und prallte auf das stehende Fahrzeug der 33-Jährigen. Durch die Wucht der Kollision wurde die Golf-Fahrerin auf den Golf des vor ihr stehenden 55-Jährigen geschoben.

Die Höhe des Sachschadens an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf einen mittleren vierstelligen Bereich. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare