Fahndung läuft - Wer kennt den Mann?

Zwei Sattelzüge geklaut: Polizei hat Blitzer-Foto eines der Diebe!

Mit diesem Foto einer stationären Blitzanlage sucht die Hammer Polizei den Fahrer eines gestohlenen Sattelschleppers.
+
Mit diesem Foto einer stationären Blitzanlage sucht die Hammer Polizei den Fahrer eines gestohlenen Sattelschleppers.

Schon wieder sucht die Hammer Polizei den Dieb eines Sattelzuges - einen etwa 45 bis 55 Jahre alten Mann. Erneut kann sie dafür das Foto eines stationären Blitzers nutzen.

Hamm - Der Mann wird verdächtigt, am Samstag, 13. September 2020, gegen 3.15 Uhr nachts einen von insgesamt zwei Sattelzügen mit Kühlauflieger vom Gelände der Firma Manss am Gallberger Weg entwendet zu haben. Etwa zwei Stunden später, um 5.09 Uhr, wurde der Sattelzug auf der Bundesstraße B1 im Bereich Horn-Bad Meinberg in Fahrtrichtung Blomberg wegen zu hoher Geschwindigkeit von einer Messanlage erfasst. Dem Fahrer des zweiten Lkws gelang dieses „Kunststück“ offenbar nicht.

Das Amtsgericht Hamm hat nun die Veröffentlichung des Blitzer-Fotos angeordnet. Wer Hinweise zu dem abgebildeten Mann geben kann, sollte sich bei der Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381/916-0 melden oder eine E-Mail an hinweise.hamm@polizei.nrw.de schreiben. Die Polizei schätzt sein Alter auf 45 bis 55. Er sei schlank und habe eine Kurzhaarfrisur.

Erst Mitte Oktober war der Dieb eines ähnliches Sattelzugs in eine Blitzerfalle gefahren. Ebenfalls (wie jetzt wieder) am Gallberger Weg waren Mitte September sogar zwei komplette Sattelzüge gestohlen worden. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare