Polizei sucht Zeugen

Überfall auf Spielothek: Messer-Männer schließen Mitarbeiterin ein - die reagiert clever

+

[Update] Hamm - Zwei Unbekannte überfielen in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine Spielothek an der Wilhelmstraße. Die Täter sind mit der Beute auf der Flucht. Wer kann Hinweise geben?

Die beiden Täter betraten nach Angaben der Polizei gegen 23.50 Uhr die Spielhalle und suchten ein Spielgerät auf. Kurz darauf gaben sie vor, die Lokalität wieder verlassen zu wollen. Doch stattdessen überwältigten sie die weibliche Spielhallenaufsicht auf dem Weg zur Tür.

Unter Vorhalt eines Messers verlangten sie Bargeld und Handys. Sie schlossen die Frau danach ein. Diese hatte ein Handy verborgen gehalten und alarmierte zunächst die Feuerwehr, die dann die Polizei verständigte. Über die Beutehöhe kann noch keine Angabe gemacht werden. Unbekannt ist auch, ob ein Fluchtwagen bereitstand.

Auch Diensthundeführer im Einsatz

Beide Täter sind etwa 30 Jahre alt, circa 165 cm groß und haben ein südländisches Erscheinungsbild. Sie trugen ein Base-Cap und einen handelsüblichen Mund-Nasenschutz. Sie waren schwarz gekleidet. Der Messertäter ist schlank und trug einen schwarzen Kapuzenpulli. Der zweite Räuber hat eine kräftige Statur.

Neben der Polizei Hamm war auch ein Diensthundeführer und der Rettungsdienst im Einsatz. Dieser musste aber nicht tätig werden. Verletzt wurde niemand. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter 916-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare