Zustand der Hammer Straßen in zwei Stadtbezirken wird erfasst

Der Zustand vieler Straßen im Hammer Stadtgebiet soll intensiv untersucht werden.
+
Der Zustand vieler Straßen im Hammer Stadtgebiet soll intensiv untersucht werden.

Das Ingenieurbüro Lehmann+Partner erfasst bis zum 18. September im Auftrag der Stadt Hamm den Zustand der Straßen in den Bezirken Mitte und Uentrop. Los ging es am Montag.

Hamm – Oberflächenschäden, Risse und Unebenheiten werden bei diesem Vorgehen per Befahrung mit komplexer Lasertechnologie und speziellen Kameras erfasst. So erhält die Stadt Hamm einen detaillierten Eindruck des Zustands der Straßen und kann so entsprechend zielgerichtet die finanziellen Mittel zur Erhaltung und Reparatur von Straßen einsetzen. Auf Basis der ermittelten Zustandsdaten kann dann ein Erhaltungsmanagement für Straßen der Stadt Hamm erstellt werden. Daneben werden aus den Bilddaten Verkehrsflächen erfasst und in das Geoinformationssystem der Stadt eingearbeitet.

Personenbezogenen Daten würden „selbstverständlich“ unkenntlich gemacht, heißt es. Alle erfassten Daten dienen ausschließlich der Ermittlung des Straßenzustandes und Straßeninventars und stehen lediglich den autorisierten Nutzern der Stadt Hamm zur Verfügung. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare