Corona: Die Zahlen gehen am Montag weiter zurück -Altenheim St. Victor ist coronafrei

+

Die Zahl der Corona-Infizierten ist in Hamm weiter rückläufig. Am Montag wurde nur eine Neuinfektionen registriert, wie die Stadt mitteilte.

Hamm - Die Coronazahlen sind in Hamm weiter rückläufig. Binnen zehn Tagen haben sich die Akutfälle halbiert. Am Montag, Stand 12 Uhr, waren noch 53 Personen (32 weiblich, 21 männlich) mit dem Virus infiziert. Das waren fünf weniger als am Sonntag (Hier finden Sie die Zahlen von Sonntag). Eine Neuinfektion war in den letzten 24 Stunden hinzugekommen.

Auch die Zahl der Coronapatienten in den Krankenhäusern geht drastisch zurück. Am Montag befanden sich noch acht Hammer stationär in einer der drei Kliniken. Auf der Intensivstation wurde kein Covid-19-Fall behandelt.

383 Personen (206 weiblich, 177 männlich) waren genesen. Das waren sechs mehr als am Sonntag. Neue Todesfälle gab es nicht. Bislang sind 36 Persoenen, bei denen das Virus nachgeweisen war, gestorben.

227 Hammer befanden sich am Montag noch in amtlich angeordneter Quarantäne. 2830 hatten die Isolationsphase hinter sich. Der erste Coronafall war in Hamm a, 12. März nachgewiesen worden. An den beiden Coronamobilen wurden seitdem 4366 Proben entnommen.

Noch eine gute Kunde aus Hammer Sicht: Das Altenheim St. Victor in Herringen ist coronafrei. Alle 127 Tests, die Ende der vergangenen Woche bei Mitarbeitern und Bewohnern durchgeführt worden waren, sind negativ. Das teilte ein Sprecher der Stadtverwaltung am Montagmittag mit. Die Tests waren veranlasst worden, weil es in dem Heim einen Coronaverdacht gegeben hatte. Daraufhin waren alle Bewohner und alle Mitarbeiter auf Covid-19 getestet worden.

Die am Montag als 53. Akutfall vermeldete Neuinfizierte stammt nicht aus dem Umfeld Krankenhaus/Seniorenheim. Das teilte der Verwaltungssprecher ebenfalls mit. Zur Stunde sei noch unklar, wie die Infektionskette verlaufe.

Coronavirus in Hamm - weitere Infos:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare