Supermarkt-Sortiment für alle

„Yeni Market“ ersetzt Netto im Hammer Westen

Neu im Westen: Der Yeni Market öffnet in Kürze.
+
Neu im Westen: Der Yeni Market öffnet in Kürze.

Im Westen was Neues – und das ist sogar wörtlich gemeint: Denn „Yeni Market“ heißt übersetzt „Neuer Markt“.

Hamm – Als der Netto an der Wilhelmstraße 138a in Hamm am 12. Dezember 2020 seine Türen schloss, machten sich viele Westerner Gedanken um ihre Nahversorgung. Die Lücke füllt jetzt Halil Kazan mit seinem Vollsortiments-Lebensmittelangebot. In etwa 14 Tagen soll es soweit sein. „Die Leute fragen schon nach“, erzählt der Geschäftsführer. Besonders interessiert seien die Bewohner des nahen Altenheims.

Ganz bewusst will der Geschäftsmann aus Gelsenkirchen nicht nur seine türkischen Landsleute, sondern alle Bewohner des Viertels ansprechen.

Auf den rund 610 Quadratmetern Verkaufsfläche wird direkt im Eingangsbereich Obst und Gemüse angeboten. Breite Gänge sollen den Einkauf komfortabel machen. An der Rückfront wird ein Metzger aus Dortmund eine große, moderne Fleischabteilung betreiben. Auch frischer Fisch und ein reichhaltiges Lebensmittelangebot wird Kazan mit Zulieferern aus dem Ruhrgebiet., Köln und den Niederlanden decken. Auch vegane Angebote – selbst im Bereich der Erfrischungsgetränke werden in den Regalen stehen.

Für den Unternehmer, der derzeit aus Gelsenkirchen pendelt, ist es zwar das erste eigene Geschäft, aber: „Ich bin quasi in einem Laden groß geworden.“ Vor 30 Jahren betrieb sein Vater ein Lebensmittelgeschäft im Stadtbezirk Herringen. Kazan rechnet auch damit, Arbeitsplätze schaffen zu können; viele der Bewerber kommen direkt aus dem Westen. Dabei soll in zwei Schichten gearbeitet werden, bei kundenfreundlichen Öffnungszeiten. Von montags bis samstags soll der Einkauf von 7 bis 20 Uhr möglich sein.

Der gelernte Bankkaufmann erfüllt sich im Westen den Traum von der Selbstständigkeit. Auf den Laden aufmerksam gemacht hat ihn ein Bekannter. Kazan: „Der Standort hat Potenzial.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare