Corona-Regeln erlauben das

Wohnmobil-Dinner auf Parkplätzen gehen weiter

Nur wenige Meter vom Restaurant entfernt serviert Armin Bilkic von Haus Nattkemper Speisen in ein Wohnmobil.
+
Nur wenige Meter vom Restaurant entfernt serviert Armin Bilkic von Haus Nattkemper Speisen in ein Wohnmobil.

Was darf ich noch? Die neuen Bestimmungen führen bei vielen Menschen zu Verwirrung. Das spürt auch Gastronom Amin Bilkic, der am Haus Nattkemper in Hamm Dinner im Wohnmobil anbietet.

Hamm – „Wir dürfen weitermachen“, sagt Amin Bilkic. Das gelte für den Außer-Haus-Verkauf ebenso wie für die Wohnmobil-Dinner am Haus Nattkemper (Werler Straße). Allerdings müssten die Kunden ihre Wohnmobile schon selbst mitbringen. „Ich hatte bereits Anfragen, dass Gäste bei uns ein Wohnmobil mieten wollten“, sagt Bilkic. „Das machen wir natürlich nicht.“

Im Schnitt hätten sie ein bis zwei Wohnmobil-Kunden pro Tag. (Park-)Platz sei allerdings noch für weitaus mehr Wohnmobile. Bilkic schätzt, dass er etwa 20 Stellplätze rund ums Haus hat. Zurzeit sei die Situation aber noch überschaubar (Mailadresse: info@hausnattkemper.de). „Wichtig ist, dass wir bei den Kunden im Gespräch bleiben und wenigstens etwas verdienen“, sagt er.

Auch das WoMo-Dinner an der Blueliner Sportsbar wird weiter angeboten. Interessierte können mit ihrem Wohnwagen oder -mobil an der Karl-Koßmann-Straße 1 vorfahren und das bestellte Essen genießen. Reservierungen sind Freitag, Samstag, und Sonntag bis 15 Uhr unter 0152/21754006 oder zu den Geschäftszeiten der Blueliner Sportsbar unter der Telefonnummer 9505913 oder an info@blueliner.bar möglich. - uw/WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare