Hitzewarnung für Hamm - Märkte kürzer, Läden dicht

+

[Update] Hamm - Wegen der anstehenden hochsommerlichen Wetterlage enden alle Hammer Wochenmärkte ab sofort um zwölf Uhr mittags. Nur ein Indiz dafür, dass die nächsten Tage extrem warm werden.

Die Zeitbeschränkung betrifft alle Wochenmärkte in der Innenstadt, Heessen, Bockum-Hövel, Herringen und an der Liebfrauenkirche im Hammer Süden. Insbesondere Händler mit Waren wie Fleisch, Wurst, Fisch und Käse haben Schwierigkeiten bei den hohen Temperaturen weit über 30 Grad die zwingend erforderliche Kühlung ihrer Waren aufrechtzuhalten, begründete die Stadt dieses Vorgehen am Montagmorgen. Da ein Ende der Hitzeperiode nicht abzusehen ist, gilt diese Regelung bis auf Weiteres.

Die Hitze macht auch dem einen oder anderen Hammer Gastronomen zu schaffen. So hat der Beef Club am Marktplatz sich und seinen Mitarbeitern ein paar Tage hitzefrei verordnet:

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) gab am Montagvormittag eine Hitzewarnung für das Hammer Stadtgebiet heraus. Während die Temperaturen am Montag noch unter 30 Grad bleiben, geht es am Dienstag weiter rauf; nach jetzigem Stand pendeln sich die Werte im Laufe der Woche bei rund 35 Grad ein. Regen ist aktuell nicht absehbar; Hitzegewitter werden jedoch mit jedem Tag wahrscheinlicher. Immerhin: Die Nachttemperaturen sollen zumeist unter 20 Grad bleiben.

Lesen Sie auch:

Super Ferienwetter belebt Hammer Freibäder

Regen gesucht! Juni '18 in Hamm zu heiß und zu trocken

Wärmster Mai seit 1889: Mallorca-Wetter pur in Hamm

Tausende Bäume in Hamm leiden Durst – Stadt bittet um Hilfe

Schattenseite des Sommerwetters: Landwirte bangen um ihre Ernte

Kann ich bei übermäßiger Hitze in der Wohnung die Miete mindern?

Hitze-Tipps: Finger weg von eiskalten Getränken!

Ist Schwitzen uncool? Das sollten Sie darüber wissen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare