Zwischen Westentor und Allee-Center

Wieder Tatort Innenstadt: Krawall-Bande schlägt auf jungen Schüler ein - Polizei sucht Zeugen

Der 14-jährige Junge wurde bei dem Angriff der Gruppe leicht verletzt.
+
Der 14-jährige Junge wurde bei dem Angriff der Gruppe leicht verletzt (Symbolbild).

Zum wiederholten Male sorgt eine Gruppe Jugendlicher, die teilweise noch nicht einmal dem Kindesalter entwachsen sind, in der Hammer Innenstadt für Ärger.

Hamm - Wie die Polizei Hamm am Montag berichtet, kam es bereits am Donnerstag zu einem weiteren Vorfall. Der Verdacht liegt nahe, dass in diesem Fall auch wieder zumindest teilweise Jugendliche involviert waren, die schon mehrfach im Innenstadtbereich durch Pöbeleien, Diebstähle oder körperliche Angriffe aufgefallen sind.

Gruppe verfolgt Teenager und greift Jungen an

Am Donnerstag jedenfalls wurden zwei Schüler - ein 14-jähriger Junge und ein 15-jähriges Mädchen - zunächst auf der Neuen Bahnhofstraße von der sechs- bis achtköpfigen Gruppe Jugendlicher angesprochen und beleidigt. Das berichtet die Polizei. Als die beiden die Beleidigungen ignorierten und weiter in Richtung Innenstadt gingen, wurden sie von der Gruppe verfolgt und auf dem Westring zwischen Westentor und Allee-Center eingeholt.

Vier Jungen aus der Gruppe hielten den 14-Jährigen dann fest und schlugen auf ihn ein. Glücklicherweise gingen bei dem Übergriff zwei Männer dazwischen - der 14-Jährige und seine Begleiterin konnten dank des Einschreitens der unbekannten Zeugen ins
Allee-Center flüchten. Der 14-jährige Junge wurde bei dem Angriff leicht verletzt.

Polizei: Helfer sollten sich unbedingt melden

Für die weitere Ermittlungen ist es nun von großer Bedeutung, dass sich die weiterhin unbekannten Zeugen, die den Angriff auf die Jugendlichen auf dem Westring unterbunden haben, bei der Polizei Hamm melden, teilte ein Sprecher mit.

Immerhin drei der Angreifer können relativ detailliert beschrieben werden. Folgende Merkmale hat die Polizei veröffentlicht:

  • Die erste Person ist männlich, 10 bis 12 Jahre alt, schlank und circa 1,50 bis 1,55 Meter groß. Der Junge hat dunkle,
    leicht gewellte Haare und war mit einer Jeansjacke mit hellem Fellkragen, einer grauen Jogginghose und einer schwarzen Umhängetasche bekleidet.
  • Bei der zweiten Person handelt es sich um einen etwa 14 bis 15 Jahre alten, geschätzt 1,65 Meter großen Jungen mit untersetzter Statur. Er hat ebenfalls dunkle Haare und war zur Tatzeit mit einem dunkelblauen Pullover mit dem Wort „Lake“ und einem blau-gelben Emblem auf der Brust. Er trug eine Jeans und weiße Turnschuhe der Marke „Nike“.
  • Der dritte Tatverdächtige ist 12 bis 13 Jahre alt und schlank. Er ist 1,60 Meter groß und hat dunkle Haare - bekleidet war er mit einer weißen Trainingsjacke der Marke „Nike“.

Mädchen sexuell belästigt, bedrängt und bedroht

Im März waren bereits zwei jugendliche Mädchen in Hamm aus einer neunköpfigen Gruppe heraus sexuell belästigt, bedrängt und bedroht worden. Am Folgetag war ein Busfahrer von einigen der zuvor bereits involvierten Jugendlichen angegriffen worden. Und auch bei der anschließenden Vernehmung bei der Polizei benahmen sich die Krawallmacher massiv daneben.

Hinweise zu den Tatverdächtigen nimmt die Polizei Hamm unter der Rufnummer 02381 916-0 oder unter hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare