Messungen der HSHL

Wärmster Mai seit 1889: Mallorca-Wetter pur in Hamm

+

Hamm - Der abgelaufene Monat Mai dürfte auch in Hamm einer der wärmsten seit Beginn der regelmäßigen Wetteraufzeichnungen in Deutschland gewesen sein. Das besagen Messungen der HSHL.

Nach noch kühlem Start mit Nachwerten von 3,17 Grad gab es in der gesamten Stadt reichlichst Mallorca-Wetter. An zehn Tagen kletterte die Temperatur-Säule in Hamm auf über 25 Grad, der wärmste Tag war der Donnerstag, 31. Mai, mit 29,84 Grad, die nachmittags um 15 Uhr gemessen wurden.

Wärmer als im Mai 2018 war’s nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes höchstens noch im Mai 1889, der für die Meteorologen zumindest bislang als Rekordhalter galt. Eine abschließende Auswertung der aktuellen Temperatur- und Niederschlagswerte solle in der kommenden Woche erfolgen, kündigt der Wetterdienst an.

Sommerhitze im Mai bringt Freibädern Rekordzahlen

Die Werte für die Stadt Hamm basieren auf Messungen der Hochschule Hamm Lippstadt (HSHL), die seit Ende vergangenen Jahres auf ihrem Campus eine eigene Wetterstation betreibt. Was die Niederschläge angeht, war es in Hamm dabei noch regenärmer als in Gesamt-NRW, wo im Mai gut 45 Liter Niederschlag pro Quadratmeter fielen. In Hamm waren es laut der HSHL-Aufzeichnungen lediglich 32,5 Liter pro Quadratmeter. Lediglich acht Tage mit Niederschlag wurden gezählt. Am stärksten regnete es am Sonntag, 13. Mai, als 6,4 Liter pro Quadratmeter niedergingen. Das Regen-Soll wird vom Deutschen Wetterdienst mit 71 Litern pro Quadratmeter angegeben.

Mai ähnlich warm wie im Rekordjahr 1889

Die Luftfeuchtigkeit lag in Hamm phasenweise über 95 Prozent.

Angaben zu den Sonnenstunden (der NRW-Schnitt lag für den Mai bei 280 Stunden) können anhand der HSHL-Aufzeichnungen nicht gemacht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.