Tag der offenen Tür am 22. April

WA und Lippewelle: Einzug in neues Medienhaus läuft

+
In den ersten Abteilungen des neuen Medienhauses wurden bereits Umzugskisten ausgepackt.

Hamm - Der Einzug in das neue Medienhaus von WA und Lippewelle hat begonnen. Zwischen den bisherigen Standorten der Hammer Zeitung und des Hammer Radios werden in Kürze alle wichtigen Nachrichten aus Hamm erfasst, aufbereitet und verbreitet.

Die ersten der zuletzt in der ganzen Stadt verteilten Abteilungen haben den Umzug in die schicken neuen Räumlichkeiten schon hinter sich: Die Mitarbeiter der Buchhaltung, des Marketings und von Teilen des Vertriebs sind seit wenigen Tagen unter der neuen Adresse zwischen Widum- und Königstraße erreichbar.

Über das Oster-Wochenende ziehen auch die WA-Redaktionen aus ihrem Übergangsheim in der Lessingstraße in das neue Haus. Den Abschluss macht Mitte April die Lippewelle, die künftig aus der vierten Etage senden wird.

Noch sind die Handwerker aktiv - aber nicht mehr lange: Auf diesem Weg werden künftig die Leser und Hörer ins neue Medienhaus gelangen.

Ab Ostermontag wird die WA-Redaktion also in den neuen Räumlichkeiten erreichbar sein. Für die Leser dabei wichtig: Alle Telefonnummern bleiben gleich; zudem teilen wir aktuell in der Zeitung mit, wann die Abteilungen wo erreichbar sind.

Medienhaus-Neubau WA und Radio Lippewelle

Wer einen neugierigen "Blick hinter die Kulissen" werfen möchte, sollte sich den 22. April vormerken: Dann laden WA und Lippewelle zu einem Tag der offenen Tür ein.

Hier klicken für weitere Berichte, Fotos und Videos zum Thema

Die Vorarbeiten für den Neubau hatten Ende 2015 begonnen. Anfang 2017 war die Bodenplatte gegossen worden. Im August 2017 wurde Richtfest gefeiert. Alle Arbeiten sind weitgehend plangemäß verlaufen.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare