Eintrittskarten zu gewinnen

WA-Museumsquiz: Welches Tier suchen wir hier?

Welches Jungtier suchen wir hier?

Hamm - Gemeinsam mit dem Gustav-Lübcke-Museum laden wir Sie wieder zum Rätseln sein. Zu gewinnen gibt es Eintrittskarten für die aktuelle Sonderausstellung.

"Mumien. Der Traum vom ewigen Leben" lautet der Titel der Ausstellung, die vom würdevollen und respektvollen Umgang mit dem Tod erzählt. Zu sehen sind Mumien aus aller Welt – über 100 Objekte und dazu spannende dreidimensionale Animationen.

In diesem Rahmen laden wir zu einem Quiz ein, wie immer mit einer Frage von Museumspädadoge Christoph Aßmann.

Das gesuchte im wirklichen Leben gefährliche Tier wurde im altägyptischen Reich als heilig verehrt. Der ägyptische Gott „Sobek“ wird mit menschlichem Körper und dem Kopf des gesuchten Tieres dargestellt. Er wurde als Wassergottheit und Fruchtbarkeitsgott verehrt. Es gab Tempel mit künstlich angelegten Teichen in Oberägypten, die diesen gesuchten heiligen Tieren geweiht waren. Sie wurden nach Ihrem Tod wie der Mensch einbalsamiert und als Mumie bestattet.

Wer immer noch nach der Antwort sucht, denke an das Material einiger Taschen, Koffer und Schuhe, bei manchen Menschen sehr gefragt, zum Leidwesen des gesuchten Tieres.

Das Foto zeigt das gesuchte mumifizierte Tier, zu sehen in der Sonderausstellung „Mumien. Der Traum vom ewigen Leben“

Zu gewinnen gibt es dreimal zwei Eintrittskarten für die Sonderausstellung „Mumien. Der Traum vom ewigen Leben“ oder einer anderen Sonderausstellung bis zum Jahre 2019im Gustav-Lübcke-Museum.

Über 100 Objekte gibt es in der Sonderausstellung zu sehen.
Das gesuchte Jungtier ist ein …

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.