Vox-Show „Vier Hochzeiten und eine Traumreise“

Heute im TV: Hammer "Eisbären-Paar" gibt sich Ja-Wort vor laufender Kamera

+
Die Hammer René und Rebecca Sembach haben bei der Vox-Sendung „Vier Hochzeiten und eine Traumreise“ mitgemacht.

Hamm - Die Hochzeit feiert man mit Freunden, Kollegen und der Familie - aber warum nicht auch mit einem Fernsehteam und drei fremden Bräuten? Ein Hammer Paar mit einer populären gemeinsamen Leidenschaft traut sich das. Heute ist die Folge im Fernsehen zu sehen.

Rebecca und René Sembach aus Hamm haben genau das gemacht, sie nahmen an dem Fernsehformat „Vier Hochzeiten und eine Traumreise“ teil. Am heutigen Donnerstag ist ihr großer Tag um 16 Uhr auf Vox zu sehen.

„Ich habe die Sendung schon immer gerne gesehen und nach dem Antrag dann auch mit meinem Mann zusammen, um uns Ideen zu holen“, erzählt Braut Rebecca Sembach. Dass sie einmal selbst bei dem Hochzeits-Format des Privatsenders dabei sein würden, damit hatten die Hammer nicht gerechnet. „Wir haben eine Werbung gesehen, in der Paare gesucht wurden, die im Mai heiraten. Da haben wir uns einfach spontan angemeldet, und plötzlich waren wir dabei“, so die 24-Jährige.

"Die letzte Hochzeit war die eigene"

Bevor am 27. Mai die Hochzeitsglocken läuteten, standen für Rebecca Sembach aber erst einmal drei andere Hochzeiten an. Denn in der Sendung bewerten die vier Bräute die Hochzeiten ihrer Konkurrentinnen in Kategorien wie Location, Ambiente, Essen und natürlich auch das Brautkleid. „Es war eine sehr nette Runde, wir haben uns auf Anhieb verstanden“, so die 24-Jährige über ihre Konkurrentinnen. Für die Hochzeiten reiste sie nach Hagen, Stuttgart und München. Die letzte Hochzeit war dann die eigene. Gefeiert wurde mit 150 Gästen in Beckum, der Heimat von Bräutigam René.

„Im ersten Moment war der Gedanke schon komisch, völlig fremde Menschen auf der eigenen Hochzeit zu haben, aber wir haben uns dann ja schon vorher kennengelernt und die anderen Bräute und das Team waren super nett“, erzählt die Braut. Den Ablauf der Hochzeit bestimmte das Paar selbst. „Das Film-Team war wirklich nur in der Beobachter-Rolle. Sie haben nicht eingegriffen oder wollten Dinge noch mal wiederholen. Ich habe sie kaum bemerkt“, so die medizinische Fachangestellte.

Feierlichkeiten in weiß, rot und blau

Da sich das Paar über die gemeinsame Leidenschaft – nämlich die Hammer Eisbären, bei denen René spielt und Rebecca den Fanartikelvertrieb macht – kennengelernt hatte, standen die Feierlichkeiten unter dem Motto „Leidenschaft verbindet“ und waren passend zu den Vereinsfarben in weiß, rot und blau gestaltet.

Ob ihre Hochzeit die beste gewesen ist und sie die Traumreise nach Barbados gewonnen haben, durfte das Ehepaar noch nicht verraten. Das erfahren die Zuschauer erst beim Finale am Freitag (16 Uhr Vox). Dieses wurde übrigens auf Schloss Oberwerries gedreht.

Gucken werden die Sembachs ihre Hochzeit gemeinsam mit Freunden und Familie in ihrem „zweiten Wohnzimmer“: der Sportsbar der Eishalle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare