Laschet springt Hunsteger bei - Rückendeckung vor Stichwahl

Armin Laschet Ministerpräsident von NRW
+
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) kommt am Samstag nach Hamm.

Nach dem verlorenen ersten Wahlgang gegen Marc Herter (SPD) um das Amt des Oberbürgermeisters bei der Kommunalwahl in Hamm baut Thomas Hunsteger-Petermann (CDU) vor der Stichwahl auf prominente Unterstützung.

Hamm – Wahlkampfbeistand für den Amtsinhaber: Am Samstag um 18 Uhr wird NRW-Ministerpräsident Armin Laschet in den Kurhausgarten kommen, um seinem Parteifreund Thomas Hunsteger-Petermann als dienstältestem Oberbürgermeister des Landes beim Kampf um das Rathaus zur Seite zu stehen. Hunsteger muss rund drei Prozentpunkte gut machen, um weitere fünf Jahre im Chefsessel am Theodor-Heuss-Platz zu sitzen.

Der 67-Jährige hatte überraschend im ersten Wahlgang gegen den 21 Jahre jüngeren Marc Herter verloren. Weil keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit holte, werden die Hammer in der Stichwahl am 27. September über das OB-Amt entscheiden.

Im Laufe der Woche sollen von beiden Kandidaten neue Plakate die Straßen säumen. Herter will am heutigen Donnerstag einen 100-Tage-Plan für die Zeit nach der Wahl vorstellen. 

Kommunalwahl 2020 in Hamm im Kurhaus und im Rathaus

Kommunalwahl 2020 in Hamm im Kurhaus und im Rathaus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare