Schlafzimmer brennt: Großeinsatz an Wiescherhöfener Straße

+

[Update] Weil es in einem Schlafzimmer brannte, rückte die Hammer Feuerwehr mit einem Großaufgebot zur Wiescherhöfener Straße aus. Der Einsatz sorgte zeitweise für eine Vollsperrung.

Pelkum - Die Feuerwehr rückte am Mittwoch gegen 14 Uhr zu einem Großeinsatz nach Selmigerheide aus. Gemeldet war ein Wohnungsbrand an der Ecke zur Straße Auf der Horst; aus dem Mehrfamilienhaus qualmte es ordentlich. Die Feuerwehrleute drangen mit Atemschutz hinein. Am Donnerstag erklärte die Polizei, dass es um ein Feuer im Schlafzimmer ging; am Vortag war zunächst von der Küche die Rede gewesen. Die Inhaber der betroffenen Wohnung waren nicht zu Hause. Alle Bewohner konnten das Haus ohne Verletzungen verlassen. Der Sachschaden wird auf rund 50.000 Euro beziffert.

Die Ursache für den Brand, der von der Feuerwehr schnell gelöscht werden konnte, steht nach wie vor nicht fest. Die Kriminalpolizei beschlagnahmte den Brandort und nahm Ermittlungen auf.

Die Feuerwehr war mit Kräften der Hauptwache und der Einheit aus Wiescherhöfen vor Ort. Deren Wache liegt nur etwa 100 Meter entfernt von der Einsatzstelle entfernt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare