Motorradfahrer bei Unfall in Pelkum schwerst verletzt

+

[Update 16.10 Uhr] Bei einem Unfall auf Bönener Straße ist ein Motorradfahrer schwerst verletzt worden. Die Straße blieb im betroffenen Bereich über Stunden gesperrt.

Pelkum - Am Montag gegen 11.20 Uhr stieß auf der Bönener Straße - etwa 150 Meter vom Kreisverkehr entfernt  - ein 65-jähriger Motorradfahrer aus Coesfeld mit dem Ford einer 58-Jährigen zusammen.

Was wir wissen: Die stadtauswärts auf der Bönener Straße fahrende Ford-Fahrerin wollte nach links in die Straße Auf dem Höhkamp abbiegen. Hinter sich hatte sie eine Gruppe mit mehreren Motorrädern. Während des Abbiegevorgangs kam es zur Kollision, weil der Biker nach ersten Ermittlungen offenbar zeitgleich zu einem Überholvorgang angesetzt hatte. Zur Aufarbeitung des Geschehens wurden die Hammer Polizeiermittler auf Veranlassung der Dortmunder Staatsanwaltschaft von einem Unfallsachverständigen unterstützt.

Der Motorradfahrer wurde nach notärztlicher Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Bönener Straße wurde in dem Bereich in beide Fahrtrichtungen gesperrt, der Verkehr entsprechend frühzeitig abgeleitet. Beamte der Polizei Unna unterstützten mit Verkehrsmaßnahmen auf Bönener Gebiet. Wegen des komplizierten Sachverhalts wurde die Straße erst gegen 14.30 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben.

Die Fahrzeuge wurden sichergestellt und abgeschleppt. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare