Hammer Bildungsmesse in den Zentralhallen eröffnet

+

Hamm - Zwei Tage, rund 90 Aussteller und mindestens ebenso viele Aktionen rund um Ausbildung, Weiterbildung, Studium und Beruf: Heute fiel in den Zentralhallen der Startschuss für die fünfte Hammer Bildungsmesse.

„Die Planungen und Vorbereitungen für die Messe beginnen eigentlich immer schon nach Abschluss der vorherigen Messe“, erklärt die Veranstaltungskauffrau Friederike Walther, die in diesem Jahr erstmalig für die Organisation der Messe verantwortlich ist. Und sie selbst verkörpert auch einen Beleg dafür, dass die Bildungsmesse als Wegbereiter für Ausbildung und Studium erfolgreich sein kann: „Ich selbst war als Besucherin auf der Bildungsmesse und bin dort mit meinem Arbeitgeber, dem Verkehrsverein Hamm, in Kontakt gekommen“, sagt Walther. „Nach meiner Ausbildung bin ich dann übernommen worden und darf in diesem Jahr das erste Mal die Messe eigenständig organisieren“, erzählt sie.

Auf solche Erfolgsgeschichten hoffen auch die rund 90 Aussteller, und von zahlreichen westfälischen Hochschulen über Bank- und Kreditinstitute bis hin zum Hammer Finanzamt ist so ziemlich alles vertreten, was der heimische Ausbildungsmarkt zu bieten hat. „Und zum ersten Mal sind Polizei, Bundeswehr und Zoll zu einem Themenbereich zusammengefasst“, sagt die Organisatorin.

Starker Andrang zur Bildungsmesse in den Zentralhallen

„Eine besondere Aktion ist in diesem Jahr das Studenten-Speed Dating von der Hammer Wirtschaftsförderung“, so Walther. Rund 100 Studenten der beiden Hammer Hochschulen haben sich dafür im Vorfeld angemeldet und treffen in einem gesonderten Raum auf insgesamt zehn Hammer Betriebe. „Jeder Student hat zehn bis 15 Minuten Zeit, den Betrieb kennenzulernen und so die Möglichkeit zu bekommen, dort ein Praxissemester zu bekommen oder Werkstudent zu werden“, erklärt Karin Kaplan die Hintergründe dieser Aktion. „Wir führen so etwas zum ersten Mal durch und sind sehr gespannt, was daraus wird.“ Denn viele jungen Menschen wüssten gar nicht, wie viele und interessante Betriebe es in Hamm und der Umgebung gebe. „Darum sind wir mit der Resonanz sehr zufrieden“, so Kaplan.

Auch in diesem Jahr bietet die Arbeitsagentur Hamm wieder den „Bewerbungscheck“ an. Schüler können also mit ihren Unterlagen am Stand der Arbeitsagentur vorbeikommen, wo die Bewerbungscoaches des Jobcenters Tipps und Anregungen und Vorlagen für das richtige Bewerben geben. „Zum anderen findet ein Bewerbungsshooting statt, bei dem vor Ort professionelle Bewerbungsfotos geschossen werden“, so Walther.

Die Bildungsmesse findet auch am Samstag, 14. November, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr in den Zentralhallen statt, der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare