Alle Insassen verletzt

Autofahrt von vier jungen Leuten endet an Hausmauer im Hammer Westen

+

Bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Lohauserholzstraße/Friedrich-Engels-Straße sind vier Personen verletzt worden.

Hamm-Westen - Nach Angaben der Polizei war der 18-jährige Fahrer eines Skoda am Mittwoch gegen 9.45 Uhr auf der Lohauserholzstraße in Richtung stadteinwärts unterwegs. Als er nach rechts auf die Friedrich-Engels-Straße (siehe Google-Karte unten) abbiegen wollte, verlor er aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über den Fabia und stieß gegen die Abgrenzungsmauer eines Hauses auf der Lohauserholzstraße.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden der Fahrer und sein 16-jähriger Beifahrer sowie je eine 17- und 16-jährige Mitfahrerin leicht verletzt. Alle wurden zur ambulanten Behandlung in Hammer Krankenhäuser gebracht.

Der entstandene Sachschaden an dem Auto wird auf etwa 8000 Euro geschätzt. - WA

Lesen Sie auch:

Leichtes Beben schreckt viele Menschen in Hamm auf

Gruppe attackiert Brüderpaar im Hammer Norden mit Stöcken und Flaschen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare