Mordkommission ermittelt

Angriff auf Polizisten: Verletzte bei Schlägerei abseits der Meile

+
Die Situation gegen 4 Uhr am frühen Samstagmorgen.

[Update 18.15 Uhr] Hamm - Bei einer Schlägerei an der Meile wurden in der Nacht zum Samstag vier Polizisten, die privat unterwegs waren, von einer bis zu 15-köpfigen Gruppe attackiert und verletzt. Zwei zwischenzeitlich Festgenommene sind mangels Beweisen wieder auf freiem Fuß. 

Nach Informationen von WA.de gerieten zwischen 3 und 4 Uhr am frühen Samstagmorgen in der Nassauerstraße zwischen dem "Pirates" und der Eis-Oase zwei Personengruppen aneinander. Bei der Schlägerei, die sich in der Folge entwickelte, wurden mehrere Personen verletzt, möglicherweise sogar schwer. Mehrere Polizeifahrzeuge und Rettungswagen kamen hinzu.

Augenzeugen zufolge waren Ermittler am Samstagmittag nochmals vor Ort. Offenbar für weitere Recherchen sperrten sie den Ort des Geschehens kurzzeitig ab.

Unweit der Meile: 15 Mann greifen Polizisten an

Die Darstellung der Polizei:

Wie die Polizei zwischenzeitlich mitteilte, soll es zwischen einer 10- bis 15-köpfigen Personengruppe und vier Polizeibeamten, die privat unterwegs und somit nicht im Dienst waren, zu der Auseinandersetzung gekommen sein.

Zuvor hatte ein 19-Jähriger die Polizeibeamten auf einen zurückliegenden dienstlichen Anlass angesprochen. Der Polizist hatte nach Angaben der Staatsanwaltschaft wegen eines kleineren Deliktes gegen den jungen Mann ermittelt. Der 19-Jährige wurde nun von den Beamten abgewiesen und verließ zunächst die Örtlichkeit. Er kehrte aber nach wenigen Minuten mit etwa 10 bis 15 Personen zurück. Die Gruppe soll dann sofort auf die Polizeibeamten losgegangen sein. In der Folge sei es zu mehreren Tritten gegen den Kopf eines auf dem Boden liegenden Polizisten, der zuvor niedergeschlagen wurde, gekommen.

Vier Polizisten verletzt

Ein zweiter Polizeibeamter erlitt demnach durch ein Messer oberflächliche Schnittverletzungen im Bauchbereich. Hier gehen die Ermittler jedoch eher von einer missglückten Drohgebärde als einer wirklichen Verletzungsabsicht des Täters aus. Die anderen beiden Polizeibeamten erlitten Prellungen sowie Schürf- und Platzwunden. In einem nahe gelegenen Krankenhaus konnten zwei Polizisten dieses nach ambulanter Behandlung wieder verlassen, zwei verbleiben stationär. Eine Lebensgefahr könne derzeit ausgeschlossen werden.

Die Polizei nahm noch in der Nacht zwei 19-jährige Tatverdächtige aus Hamm fest. Die beiden sind mittlerweile wieder auf freiem Fuß, einen Tatbeteiligung konnte ihnen der Staatsanwaltschaft folgend nicht nachgewiesen werden. Zum Hintergrund der Angreifer und zum genauen Ablauf der Auseinandersetzung konnten die Behörden am Sonntag keine weiteren Angaben machen.

Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Diese dauern an.

Stellungnahme der Polizei:

Lesen Sie auch:

Meile: Stadtrat gibt grünes Licht für Pirates-Party-Projekt

Aggressiver Mann belästigt und schlägt Frauen in der Innenstadt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare