Verkehrsunfall

Kollision auf Ostenallee: Eine Person schwer verletzt - 14.500 Euro Schaden

Unfall Hamm Ostenallee verletzte Person aus Auto befreit
+
Aus dem grauen Fahrzeug musste eine Frau durch die Einsatzkräfte befreit werden.

Auf der Ostenallee hat sich ein Verkehrsunfall ereignet. Daran beteiligt waren zwei Pkw. Eine Person wurde schwer, eine andere leicht verletzt.

Update, 19.32 Uhr: Mittlerweile hat die Polizei eine offizielle Unfallmeldung veröffentlicht. Demnach wurden bei dem Unfall gegen 13 Uhr am Kurpark zwei Personen verletzt.

Eine 56-jährige Skoda-Fahrerin befuhr die Ostenallee in westlicher Fahrtrichtung und beabsichtigte in Höhe des Kurparks zu wenden. Ein 21-jähriger Seat-Fahrer fuhr dahinter ebenfalls in Fahrtrichtung Innenstadt und stieß mit dem Skoda zusammen.

Die Skoda-Fahrerin musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden und wurde dann schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 21-Jährige wurde leicht verletzt; er wurde nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus wieder entlassen.

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Eine Fahrspur wurde während der Unfallaufnahme gesperrt; es kam zu keinen großen Verkehrsbehinderungen. Es entstand ein Gesamtschaden von ungefähr 14.500 Euro, teilt die Polizei mit.

Update, 14.52 Uhr: Die Polizei meldet, dass inzwischen alle Spuren wieder befahrbar sind.

Hamm - Nach WA-Informationen von vor Ort sind zwei Pkw miteinander kollidiert. Eine Frau musste durch die Einsatzkräfte aus ihrem Auto befreit werden. Dafür wurde die hintere linke Tür entfernt. Die verletzte Frau wurde daraufhin ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des anderen beteiligten Fahrzeuges blieb sehr wahrscheinlich unverletzt.

Wegen der Aufräumarbeiten und der Unfallaufnahme ist auf der Ostenallee in beide Fahrtrichtungen jeweils eine Spur gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare