In Höhe des BFW

Zwei Verletzte bei Unfall auf dem Caldenhofer Weg

+

[Update] Bei einem Unfall in Höhe des Berufsförderungswerks (BFW) auf dem Caldenhofer Weg wurden am Montagnachmittag zwei Personen verletzt - eine von ihnen erlitt schwere Verletzungen.

Westtünnen - Nach WA-Informationen stießen die beiden Fahrzeuge gegen 16 Uhr im Einmündungsbereich des Komplexes (siehe Google-Karte unten) zusammen. Es handelte sich um einen Ford C-Max aus Nottuln und einen Volvo mit Hammer Kennzeichen. Der 40-jährige Ford-Fahrer wollte nach Angaben der Polizei vom BFW-Gelände kommend nach links abbiegen, als er auf dem Caldenhofer Weg mit dem in Richtung Birkenallee fahrenden Pkw eines 67-Jährigen kollidierte. Dabei wurde der Hammer schwer verletzt und zügig ins Krankenhaus gebracht; der andere Fahrer wurde ambulant versorgt.  

Der Caldenhofer Weg musste nach dem Unfall ab der Kreuzung Ahornallee/Birkenallee in Richtung Dr.-Loeb-Caldenhof-Straße gesperrt werden. Es kam vor allem in Richtung Stadtmitte zu einem nennenswerten Rückstau. Gegen 17.15 Uhr meldete die Polizei das Ende der Unfallaufnahme und die Räumung des Bereichs.

Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt etwa 15.000 Euro. 

Neben der Polizei waren zwei Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare