Sonntagsverkauf in Rhynern wieder geplatzt

Anders als erhofft wird es keinen verkaufsoffenen Sonntag bei Höffner und anderen Einrichtungen in Rhynern geben.
+
Anders als erhofft wird es keinen verkaufsoffenen Sonntag bei Höffner und anderen Einrichtungen in Rhynern geben.

Auch in diesem Jahr wird es keine Sonntagsverkaufsveranstaltung in Rhynern geben. Das hatten sich die Werbetreibenden eigentlich anders vorgestellt. Es ist das dritte Mal in Folge.

Rhynern – Die Werbe- und Interessengemeinschaft Rhynern (WIR), der auch das Möbelhaus Höffner angehört, hatte für 2020 den Antrag für einen "Frühlingszauber" gestellt. Stattfinden sollte er am kommenden Samstag, 1. März, mit der Hauptaktionsfläche vor dem Möbelhaus, wo in bewährter Form eine Pagodenzeltstadt mit Ständen der WIR-Mitglieder aufgebaut worden wäre. Doch daraus wird erneut nichts.

Die Stadtverwaltung Hamm lehnte den Antrag allerdings ab. Die Veranstaltung als „Frühlingserwachen“, reiche nicht aus, um eine Sonntagsöffnung zu rechtfertigen. Die Öffnung des Möbelhauses mit der Verkaufsabsicht stehe nach Meinung der Stadtverwaltung im Vordergrund.

Im vergangenen Jahr hatte die Gewerkschaft Verdi eine ursprüngliche Genehmigung des verkaufsoffenen Sonntags in Rhynern gekippt. Die Stadt Hamm geht mit der Ablehnung des Antrags einer Klage von Verdi im Vorfeld aus dem Wege.

Beachten Sie auch:

Highlights in Hamm 2020: Die Top-Termine des Jahres

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare