Weihnachtslieder und eisiges Feuer

Verkaufsoffener Sonntag in Hamm mit Adventsprogramm - Alle Infos

+
"Fire and Ice" an der Pauluskirche.

Hamm - Bei winterlichem Wetter bietet die Hammer Innenstadt am diesem Sonntagnachmittag das volle Weihnachts-Programm.

Im Weihnachtsdorf rund um die Pauluskirche gibt es eine Feuer-Show und Live-Musik, im Luther-Viertel wird adventliche Kunst angeboten und die Geschäfte öffnen zum Geschenke-Shopping-Zwischenspurt. Ein Überblick:

Weihnachtsmarkt

  • Ab 14 Uhr präsentieren sich verschiedene Tanzgruppen der Tanzschule Güth auf der Bühne im Weihnachtsdorf.
  • Um 15 Uhr laden die Kölner Jazzsängerin Bianka Kerres und ihr Pianist Hans Fücker zu einem weihnachtlichen Mitsingen ein. Neben internationalen Weihnachtsliedern zum Zuhören und Mitswingen können die Besucher in bekannte Weihnachtslieder einstimmen.
  • Um 17 Uhr stehen Sängerin Sarah Rabiniak und Musicaldarsteller Florian Theile zum ersten Mal gemeinsam als Duett auf der Bühne. Sie wollen ihr Publikum mit ihren gefühlvollen Balladen verzaubern.
  • Gegen 18.30 Uhr gibt es auf der Eisfläche die Feuershow „Fire on Ice“, bestehend aus Feuerbällen, Funken und besonderen Effekten. Die Show ist das Highlight zum Abschluss des Programms. Der Markt hat insgesamt von 12 bis 20 Uhr geöffnet.

Lutherviertel

  • Von 13 bis 18 Uhr laden die Freunde und Förderer des Martin-Luther-Viertels zu zahlreichen Premieren, Musikerlebnissen, Ideen, Visionen und mehr ein. So wird das Westentor mit Werken von Martine Mallet zum „Gare du quartier des Artes“. Auf ein vielfältiges Programm von Ausstellung, Zauberei und Musik dürfen sich die Besucher im La Maison freuen. Zudem haben Ateliers, Galerien, Cafés und Läden im kreativen Quartier geöffnet und halten kleine Überraschungen für ihre Besucher und Gäste bereit.

Allee-Center und Co. 

  • Die Geschäfte in der Innenstadt sind am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Viele Händler überraschen ihre Kunden mit besonderen Aktionen und Angeboten.

Busfahren

  • Mit dem Advents-Ticket können bis zu fünf Personen den ganzen Tag die Busse nutzen und so bequem in die Innenstadt kommen. Das Besondere: Über 90 Geschäfte vergüten einen Euro vom Ticketpreis (7 Euro) bei einem Mindesteinkauf von 10 Euro.

Parken

  • Für Autofahrer sind alle Parkhäuser und Tiefgaragen in der Innenstadt geöffnet. In vielen Parkhäusern wie an der Brüderstraße oder in der Tiefgarage am Heinrich-von-Kleist-Forum ist das Parken kostenlos. Zusätzlich können die Behördenparkplätze rund um das Rathaus genutzt werden. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare