Bis zu 120 km/h auf dem Tacho!

Polizei bremst illegales Autorennen aus - Null PS im Hirn?

+
und fehlendes Rad: LKW fuhr trotzdem weiter

[Update] Hamm - Reichlich Pferdestärken unter der Motorhaube, aber null PS im Gehirn: Das trifft offenbar auf einen 28-jährigen Bockum-Höveler zu, der der Polizei nach einem illegalen Straßenrennen im Hammer Westen ins Netz gegangen ist.

Am Steuer seines Chevrolet Camaro (Baujahr 2014) hatte sich der Heißsporn mit einem ähnlich hirnverbrannten BMW-Fahrer (BMW 430i) am späten Donnerstagabend ein kilometerlanges Duell geleistet.

Erstmals bemerkt wurde das Treiben des Duos auf der Dortmunder Straße in Höhe des Herringer Wegs. Ein Zeuge, der ebenfalls mit dem Auto in Richtung Innenstadt unterwegs war, meldete sich gegen 22.25 Uhr bei der Polizei. Die vor ihm befindlichen Limousinen würden ihre Motoren an rotlichtzeigenden Ampeln aufheulen lassen, um dann bei Grünlicht Vollgas zu geben, gab er durch. Mit von ihm geschätzten 100 bis 120 Kilometern pro Stunde würden die Wagen vor ihm davonrasen. Weil sie an der nächsten Ampel in der Regel aber wieder warten mussten, behielt er die Rennfahrer im Blick. Mehrfach meldete er sich bei der Polizei und gab den neuen Standort der Raser durch.

Polizei versperrt den Weg

Sechs Kilometer weiter, in Höhe der Kreuzung Wilhelmstraße/Otto-Brenner-Straße bekam eine der inzwischen ausgeschwärmten Streifenwagenbesatzungen der Hammer Polizei zumindest den Chevrolet zu Gesicht. Der Wagen fuhr auf die Beamten zu. Die Polizisten stellten daraufhin ihren Wagen quer zu Fahrbahn und versperrten dem 28-jährigen Bockum-Höveler den Weg. Er hielt daraufhin an und wurde überprüft. Sein Führerschein und das Auto wurden sichergestellt.

Der Fahrer des BMW entkam zunächst. Er war augenscheinlich kurz zuvor in eine Seitenstraße abgebogen. Der Zeuge vom Herringer Weg hatte sich aber auch dessen Kennzeichen – der Wagen stammt aus Gelsenkirchen – gemerkt und die Nummer der Polizei durchgegeben. Die Suche nach dem Fahrer dauerte gestern noch an.

Lesen Sie auch:

Effektiver Blitzer am Kino: Jeder Dritte zu schnell unterwegs

Illegales Autorennen in Hamm: Raser nach Fahrt mit über 90 km/h gestoppt

Wieder illegales Autorennen: Hammer (19) liefert sich Duell auf Kamener Straße

Rennen auf Sternstraße wirft Fragen auf: Gibt es eine Raserszene in Hamm?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare