1. wa.de
  2. Hamm

Fall Ewers: Urteil erst am Montag

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© Szkudlarek

HAMM/DORTMUND - Das eigentlich für den gestrigen Montag erwartete Urteil im Fall Thomas Ewers wird vermutlich am kommenden Montag gesprochen werden.

Wegen mittelbarer Freiheitsberaubung beziehungsweise Anstiftung dazu müssen sich die ehemalige Lebensgefährtin des 45-jährigen Hammers und deren zwischenzeitlicher Lebenspartner vor dem Dortmunder Landgericht verantworten.

Sie sollen Ewers mit einem Lügenmärchen als Vergewaltiger bezichtigt haben; sechs

Lesen Sie auch:

- Fall Thomas Ewers: Desaströse familiäre Verhältnisse

- Zu Unrecht verurteilt: Thomas Ewers hofft wieder

- Jetzt sitzt das vermeintliche Opfer auf der Anklagebank

Jahre und acht Monate saß der Hammer bis zum Jahr 2010 in Haft. Der gestrige Termin platzte zum einen wegen einer Erkrankung der Staatsanwältin. Zudem erschien der mitangeklagte Ex-Partner des vermeintlichen Vergewaltigungsopfers nicht zur Verhandlung.

Heute wird sich entscheiden, ob gegen ihn ein Haftbefehl erlassen wird oder ob er zum vierten und voraussichtlich letzten Prozesstag am Montag polizeilich vorgeführt wird. - fl

Auch interessant

Kommentare