Von Norddinker in die Hammer Stadtmitte

Ungewöhnlicher Heiratsantrag macht Anni "sprachlos"

+
"Marry me!"

Hamm/Norddinker - Das Ja-Wort gaben sich Ann Kathrin und Moritz Huffelmann jetzt im Haus Vorschulze. Schön für die beiden, aber nicht weiter erwähnenswert - könnte man zumindest meinen...

...doch die Art und Weise, wie der auf Freiersfüßen wandelnde Moritz (damals noch Brunnenberg) im Sommer um die Gunst seiner Herzallerliebsten gebuhlt hatte, ist doch nicht alltäglich. Mit dem Trecker seines Schwiegervaters „grubberte“ er zunächst die alles entscheidende Frage in einen Stoppelacker. Noch am gleichen Tag schnappte er sich seine ahnungslose Traumfrau und nahm mit ihr vom Hammer Flugplatz aus an einem Rundflug teil.

Trotz Flugangst vertraute „Anni“ ihrem Moritz, den sie vor drei Jahren von Norddinker „übers Ortsschild hinaus“ nach Frielinghausen gelockt hatte.

Glückliches "Ende" im Haus Vorschulze.

„Sprachlos“ sei die Auserwählte gewesen, als sie diese Liebeserklärung aus dem Flieger erspähte, heißt es aus Familienkreisen, die dem Ehepaar natürlich alles Gute wünschen.

Lesen Sie auch:

Heiratsantrag am Hammer Markt: "Die ganze Zeit geweint..."

Ende eines tollen Heiratsantrags... - schließlich hat sie ja Ja gesagt

Ein Mann, 400 Trauungen: "Nein" hörte Ralf Jägermann noch nie

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare