Kennzeichen war ein „Treffer“

Fahrer flüchtet vor der Polizei - und kollidiert mit dem Streifenwagen

BMW liefert sich Verfolgungsjagd mit Streifenwagen.
+
BMW liefert sich Verfolgungsjagd mit Streifenwagen.

Ein Unfall auf der Lohauserholzstraße am Sonntagvormittag hat sich als Verfolgungsfahrt herausgestellt. Am Ende kollidierte der Wagen des Mannes, der vor der Polizei flüchtete, mit dem Streifenwagen.

Hamm-Westen - Der Fahrer eines BMW hatte vermeintlich allen Grund, sich nicht von der Polizei anhalten zu lassen. Nachdem er aber versuchte, vor der Streife abzuhauen, hat er jetzt noch erheblich mehr Ärger am Hals. Die Meldung von einem Unfall auf der Loauserholzstraße mit Beteiligung eines Streifenwagens war bereits am Sonntagmittag eingelaufen.

Am Abend dann stellte sich heraus: Es war eine Verfolgungsjagd, die sich ein 35-jähriger Mann aus Hamm mit der Polizei geliefert hatte - und die mit einem Zusammenstoß endete. Aufgefallen war der BMW den Beamten gegen 11.15 Uhr an der Kreuzung Kamener Straße/Wilhelmstraße. Die Überprüfung des Kennzeichens ergab: Nach dem Halter wurde gefahndet. Der Mann am Steuer wollte die Kontrolle nicht riskieren; er gab Gas.

Verfolgungsfahrt in Hamm endet mit Unfall: BMW kollidiert mit Streifenwagen

Die Flucht führte über die Wilhelm- auf die Lohauerholzsstraße, dann über die Bogenstraße, Silberstraße und „Auf dem Hilkenhohl“ wieder links in die Lohauserholzstraße. Im Kreuzungsbereich Lohauserholzstraße/Albert-Spieker-Weg und Werner-Brackelmann-Straße legte der Fahrer ein „filmreifes“ Driftmanöver hin. Doch die Wendung ging schief: Er prallte erst gegen ein Absperrgitter und dann gegen den nachfolgenden Streifenwagen - Ende der Flucht.

Gegen den 35-jährigen Mann aus Hamm lag ein Haftbefehl vor. Er wurde festgenommen. Auch habe er unter dem Einfluss von Drogen gestanden, berichtet die Polizei. Er musste auf der Polizeiwache eine Blutprobe abgeben. Außerdem wurden weitere Drogen gefunden.

Verfolgungsfahrt endet mit Unfall: Streifenwagen beschädigt

Ob der Hammer im Besitz eines Führerscheins ist, konnte die Polizei bis zum Abend noch nicht ermitteln. Sicher ist, dass gegen ihn nun mehrere Strafverfahren eingeleitet werden. Der BMW und der Streifenwagen wurden beschädigt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Verletzt wurde bei der Verfolgungsfahrt niemand. Mehrere Streifenwagen der Polizei Hamm und Kräfte aus Dortmund waren im Einsatz. Die Lohauserholzstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare