Zeitweise Vollsperrung

Verletzte bei Unfall auf Soester Straße - Fahrer eingenickt?

Nach einem Unfall ist die Soester Straße in Hamm voll gesperrt.
+
Nach einem Unfall war die Soester Straße in Hamm voll gesperrt.

[Update 9.30 Uhr] Auf der Soester Straße in Hamm hat sich am Freitagmorgen ein schwerer Unfall ereignet. Die Straße war zeitweise voll gesperrt.

Hamm - Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Soester Straße ist am Freitag gegen 7 Uhr die Fahrerin eines der beiden beteiligten Autos - ein VW Golf und ein Ford Kuga - verletzt worden. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht. Zur Schwere der Verletzung liegen noch keine Angaben vor.

Der Unfall passierte in Höhe der Kreuzung Braamer Straße/Grönebergstraße. Nach Polizeiangaben verlor der 43-jährige Fahrer des Golfs, der stadteinwärts unterwegs war, die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links ab. Dabei stieß er mit dem stadtauswärts fahrenden Kuga zusammen. Dieser wurde dabei in Straßengraben geschleudert. Die Verletzte ist die 57-jährige Fahrerin dieses Fahrzeugs.

Es bestehe der Verdacht, dass der Unfallverursacher am Steuer eingeschlafen sei, so Polizeisprecher Hendrik Heine. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Die Soester Straße wurde während der Unfallaufnahme und der Bergung komplett gesperrt. Neben der Polizei und einem Abschlepper war auch die Feuerwehr vor Ort. Gegen 8.20 Uhr meldete die Polizei wieder „freie Fahrt“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare