Stationär im Krankenhaus

Zusammenstoß mit Skoda: Alkoholisierter Radfahrer schwer verletzt

Ein Fahrradfahrer ist am Donnerstag bei einem Unfall in Bockum-Hövel schwer verletzt worden
+
Ein Fahrradfahrer ist am Donnerstag bei einem Unfall in Bockum-Hövel schwer verletzt worden (Symbolfoto).

Ein alkoholisierter Radfahrer ist bei einem Unfall in Bockum-Hövel schwer verletzt worden

Bockum-Hövel - Zu einem Verkehrsunfall mit einem schwerverletzen Radfahrer ist es nach Angeben der Polizei am Donnerstagnachmittag, 22. Juli, um 16.30 Uhr auf dem Bockumer Weg gekommen - auf Höhe der Einmündung Bromberger Straße.

Ein 73-jähriger Radfahrer wollte dem Polizeibericht zufolge an der Einmündung die Straße in Richtung Süden überqueren. Ein 34-jähriger Skoda-Fahrer, der in Richtung Bockum-Hövel unterwegs war, bremste ab, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht verhindern. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich dabei.

Unfall auf Bockumer Weg in Hamm: Alkoholisierter Radfahrer schwer verletzt

Während der Unfallaufnahme nahmen Polizisten in der Atemluft des Radlers Alkoholgeruch wahr. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Hammer Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Dem alkoholisierten Radler wurde laut Polizei eine Blutprobe entnommen.

Erst am Dienstag hatte sich in Hamm ein schwerer Unfall ereignet. Ein 73-jähriger Vespa-Fahrer wurde von einem Müllwagen gerammt und schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare