Im Kreis Warendorf

Mann aus Hamm hat Flasche Korn intus und rammt Auto - zweiter Unfall kurz davor?

Symbolbild
+
Symbolbild

Ein alkoholisierter Autofahrer aus Hamm hat am Donnerstagabend gegen 17.30 Uhr im Kreis Warendorf einen Pkw gerammt.

Warendorf - Die Polizei im Kreis Warendorf berichtet von dem Vorfall unter Hammer Beteiligung. Demnach ereignete sich der Vorfall in einem Kreisverkehr an der Hiltruper Straße. Der 43-jährige Mann aus Hamm war mit seinem VW Passat aus Sendenhorst kommend in Richtung Hiltruper Straße unterwegs.

Als er in den Kreisverkehr an der Hiltruper Straße / Ecke L858 einfuhr, achtete er ersten Erkenntnissen zufolge nicht auf den dortigen Verkehr und stieß mit einem BMW zusammen. Dieser schaukelte sich durch den Aufprall auf, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Insassen des BMW glücklicherweise nur leicht verletzt

In dem Fahrzeug des 43-Jährigen fanden die Beamten eine Flasche Korn. In seiner Atemluft rochen sie Alkohol. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Rettungskräfte brachten ihn schwer verletzt in ein Krankenhaus. Die beiden Insassen aus dem BMW wurden glücklicherweise nur leicht verletzt.

An dem grünen VW entdeckten die Beamten weitere frische Unfallspuren. Die roten Lackanhaftungen müssen zuvor bei einem weiteren Unfall entstanden sein. Zeugen, denen der Passat mit Kennzeichen aus Hamm aufgefallen ist, werden gebeten sich unter der Rufnummer 0251 275-0 zu melden.

Zwei Unfälle auf Hammer Stadtgebiet

Am Freitag haben sich auf Hammer Stadtgebiet unterdessen zwei Unfälle ereignet. Um 8.55 Uhr kollidierten an der Einmündung Reginenstraße/An der Lohschule zwei Pkw. Dabei wurde eine 24-Jährige aus Hamm schwer verletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Auf der anderen Seite der Stadt - auf der Hammer Straße in Bockum-Hövel - kam es gegen 10.30 Uhr zu einem Alleinunfall. Bei dem Unfall kam ein 67-jähriger Seat-Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit zwei geparkten Autos.

Der Mann aus Hamm war in Richtung Römerstraße unterwegs, als er gegen 10.30 Uhr in Höhe der Aral-Tankstelle die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und gegen zwei geparkte VW prallte. Durch die Wucht der Kollision überschlug sich der Seat und kam mittig der Fahrbahn auf dem Dach zum Stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare