Drei Autos kollidieren

Unfall an Hammer Kreisverkehr sorgt für Verkehrsbehinderungen - Fahrt jetzt wieder frei

Ein Unfall-Schild.
+
In Hamm sind drei Pkws kollidiert. Der Unfall sorgt für Verkehrsbehinderungen.

In Hamm sind drei Pkws kollidiert. Der Unfall sorgte für Verkehrsbehinderungen. Für Autofahrer ist die Fahrt nun aber wieder frei.

Update, 9:20 Uhr: Nach dem Unfall am Kreisverkehr Kamener Straße/Kleine Werlstraße sind die Verkehrsbehinderungen wieder vorüber. Zuvor war es zur Kollision mehrerer Pkw gekommen.

Unfall an Kreisverkehr in Hamm: Diesen Bereich sollten Sie umfahren

Hamm, Ursprungsmeldung - Auf der Kamener Straße hat es stadtauswärts einen Verkehrsunfall gegeben. Nach ersten Erkenntnissen kam es am Kreisverkehr Kamener Straße/Kleine Werlstraße, der landläufig auch „Zu den Alpen“ genannt wird, zum Zusammenprall von drei Autos.

Die Unfallwagen stehen am Fahrbahnrand. Der Unfall sorgt für Verkehrsbehinderungen in beide Fahrtrichtungen. Zuletzt kam es auch zu einem Autounfall in Bockum-Hövek, bei dem zwei Fahrzeuge kollidierten. Bei diesem Unfall verletzten sich zwei Personen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare