Unbekannte stehlen Toilette - Fall sorgt für Frust und Stirnrunzeln

+

„Wie kann denn eine Toilette abhanden kommen?“ Das fragt sich Werner Kaßen vom Hammer Sozialkaufhaus „Humanitas“ und schüttelt den Kopf.

Hamm – Offenbar gab es tatsächlich einen Interessenten für jene kanalisationsunabhängige Trenntoilette, die Kaßen und „Humanitas“ seinerzeit für das „Little Home“ und seinen Bewohner anschafften: Denn die Toilette, die ohne Chemie funktioniert und große von kleinen „Geschäften“ getrennt hält, ist verschwunden.

Weil sich die Anlage nicht so einfach bewegen lässt und von einer einzelnen Person kaum zu befördern ist, geht Kaßen von einem gezielten Diebstahl und nicht von einem „Dumme-Jungen-Streich“ aus. Der Fall soll noch zur Anzeige gebracht werden.

Nahe einer Hofstelle in Hamm

Der Verein hatte mit „Little Home“ (deutsch: kleines Zuhause) vor zwei Jahren ein Mini-Holzhaus für Obdachlose gebaut. Es steht nahe einer Hofstelle in Hamm. Dazu schaffte „Humanitas“ über Spendengelder die Toilette an. Wert: mindestens 500 Euro.

Doch allein der finanzielle Verlust ist nicht das Ärgerliche: Der Verein hat einen neuen wohnungslosen Interessenten, der die Mini-Unterkunft beziehen möchte. Doch ohne Toilette? Jetzt hofft Kaßen, dass Bürger aus Hamm möglicherweise weiterhelfen können und dem Verein eine ähnliche, nicht mehr benötigte WC-Anlage zur Verfügung stellen. Wichtig: keine Chemie-Toilette.

Wer helfen möchte, meldet sich unter der Telefonnummer 02381/9721861 bei „Humanitas“ und Werner Kaßen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare