Zeugen sollen sich melden

Unbekannte brechen gewaltsam in Bank ein - Täter machen sich an Schließfächern zu schaffen

+
Symbolbild

Hamm-Herringen - Unbekannte Personen sind in der Nacht zu Samstag gewaltsam in den nicht öffentlichen Beratungsraum einer Bankfiliale eingebrochen. Die Polizei bittet nun mögliche Zeugen darum, sich zu melden. 

Laut Polizei ereignete sich die Tat in der Dortmunder Straße. Demnach war der Raum alarmgesichert. 

Gegen 2.17 Uhr versuchten die Unbekannten sämtliche Sparbuchschließfächer aufzuhebeln, erklärten die Beamten. Nach bisherigen Erkenntnissen gelang es den Tätern allerdings nicht, die Fächer zu öffnen.

Es entstand Sachschaden. Dieser beläuft sich auf etwa 2000 Euro, wie die Polizei weiter mitteilte. 

Zeugenhinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381/9160 entgegen. -eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare