Nach Umbau steht der Heessener Bahnhof kurz vor der Fertigstellung

Heessener Bahnhof: Licht am Ende des neuen Fußgängertunnels

Einblicke: Die Rampe zum neuen Fußgängertunnel im Heessener Bahnhof sieht schon ziemlich vollständig aus.
+
Einblicke: Die Rampe zum neuen Fußgängertunnel im Heessener Bahnhof sieht schon ziemlich vollständig aus.

Zwar soll der umgebaute Bahnhof in Heessen noch in diesem Herbst fertig werden, aber die Arbeiten laufen noch an mehreren Einzelarbeiten. Trotzdem kann es nicht mehr lange dauern, denn die Rampe zum Fußgängertunnel sieht schon ziemlich fertig aus.

Am Heessener Bahnhof ist ein wichtiges Ergebnis des Umbaus zu sehen: Die langgezogene Rampe für die Fußgängerunterführung ist fertig, die Arbeiten finden fast ausschließlich noch im Tunnel selbst statt. Für die Heessener bedeutet das. Es gibt Licht am Ende des Umbautunnels, bald werden die Arbeiten am Bahnhof beendet sein.

Der Bahnhof wurde umgebaut, um ihn fit zu machen für die neuen RRX-Züge. Dazu wurden die Bahnsteige auf 220 Meter verlängert und auf 76 Zentimeter erhöht, um einen barrierefreien Zugang zu den Zügen zu schaffen.

Barrierefreier Bahnhof

Überhaupt setzt der Bahnhofsausbau Maßstäbe in Sachen Barrierefreiheit: Rampe und Aufzug, taktile Leitlinien und niedriger hängende Vitrinen mit den Fahrplänen sind einige der berücksichtigten Aspekte. Ursprünglich sollten die Arbeiten „bis 2020“ beendet sein, das neue Ziel „Herbst 2020“ könnte noch zu schaffen sein. Der Umbau kostete die Bahn 5,3 Millionen Euro. mig/ Foto: Girkens

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare