1. wa.de
  2. Hamm
  3. Uentrop

Spannender Wettkampf um die Königsehre in Ostenfeldmark

Erstellt:

Von: Friedrich Kulke

Kommentare

Das Königspaar Julian Sandkühler und Julia Keller wurde beim Schützenfest des Schützenvereins Ostenfeldmark von folgendem Hofstaat begleitet
Das Königspaar Julian Sandkühler und Julia Keller wurde beim Schützenfest des Schützenvereins Ostenfeldmark von folgendem Hofstaat begleitet (von links): Brigitte und Horst Pröpper, Karina und Christian Nieberg, Jacqueline und Kevin Czyzweski, Simone und Marcus Seil, Mareike Freund und Max Ossenkemper, Carsten und Nicole Maßmann, Lia-Marie Seil und Hendrik Dibowsky, Emily Schulenburg und Julien Freund sowie Jacqueline Ibancz-Winker und Waldemar Gebauer. Als Königsoffiziere fungieren Stefan Schneider und Jonny Wiechers. Auf dem Foto fehlt das Vorjahreskönigspaar Jens Köhne und Claudia Krabus, die ebenfalls zum Hofstaat gehören. Foto: kulke © Friedrich Kulke

Es war ein spannendes Finale, bis der wankende Vogel letztlich fiel und ein neuer Regent der Ostenfeldmarker Schützen gefunden war. Der kommt aus dem Schwabenland.

Hamm-Osten - Julian Sandkühler heißt der neue König des Schützenvereins Ostenfeldmark. Am Samstagabend um 18.50 Uhr setzte der 26-jährige Unternehmer aus dem Schwabenland mit dem 161. Schuss den finalen Treffer beim Vogelschießen auf dem Schützenplatz an der Lippestraße und freute sich riesig über seinen Königstitel. Mitregentin ist Freundin Julia Keller (25).

„Ein so spannendes Vogelschießen kann man sich nur wünschen. Das ist auch schön für die vielen Zuschauer“, fasste Jens Köhne, Vorsitzender des Schützenvereins Ostenfeldmark und Sandkühlers Vorgänger im Amts des Königs, zusammen.

Vogel dreht sich um 180 Grad

Das Finale beim Vogelschießen, das rund 20 Schüsse dauerte, lieferte sich Sandkühler mit Marcel Iwe (36). Beide Schützen setzten immer wieder Treffer und sorgten dafür, dass das verbleibende Stück Holz im Kugelfang immer kleiner wurde. Nach einem Schuss drehte sich der Adler sogar um 180 Grad. Die Zuschauer dachten schon, der Vogel würde nun fallen. Entsprechend ging ein Raunen über den Platz. Am Ende hatte Sandkühler das wo wichtige Quäntchen Glück, dass er gerade an der Reihe war, als der Vogel aufgab. Der Wettkampf war nicht nur spannend, sondern auch fair: Im Verlauf des Schießens hatten sich die beiden Kontrahenten immer wieder gegenseitig Glück gewünscht.

Bevor dann später die Königsproklamation stattfand, wurde das neue Königspaar erst einmal in der Avantgardenlaube kräftig gefeiert. Schon am Freitag hatten die Schützen der Ostenfeldmark mit ihrer Open-Air-Veranstaltung einen guten Start in das Schützenfest gefeiert. Am Sonntag fanden dann der große Festumzug und die Parade mit Hofstaat auf der Lippestraße statt.

Regieren in der Ostenfeldmark: König Julian Sandkühler und Königin Julia Keller.
Regieren in der Ostenfeldmark: König Julian Sandkühler und Königin Julia Keller. © Friedrich Kulke

Auch interessant

Kommentare