Rahmenplan Werries wird diskutiert

Parkplätze und Hotel am Maxipark möglich

+
Der Glaselefant im Maxipark.

Werries - Aus einem Kreis wurde eine Fläche mit klar erfassten Grenzen: Wenn schon die Neue Mitte Uentrop angegangen wird, dann richtig. Dabei spielt auch das Umfeld des Maxiparks eine Rolle.

Die Bezirksvertretung Uentrop diskutiert am heutigen Donnerstagnachmittag über den Rahmenplan Werries, auf den das geplante Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (Isek - für die Beantragung von Fördermitteln erforderlich) aufbaut. Die Stadt erfasst in dem umfangreichen Rahmenplan unter anderem den Zustand, zeigte Stärken und Schwächen des Plangebietes auf und führt die Ergebnisse des Bürgerworkshops von Ende 2016 an. Besonders interessant sind die sechs dargestellten Potenzialflächen, darunter etwa der Sportplatz des Stein-Gymnasiums, dessen künftige Nutzung oder Umnutzung mit mehreren Varianten dargestellt wird: etwa als Parkplatz für den Maxipark und für ein Hotel.

Das alles ist zunächst nur Zukunftsmusik. Die Projekte und Maßnahmen der Rahmenplanung sollen aber für die Zukunft die maßgebliche Handlungs- und Entscheidungsgrundlage für Politik und Verwaltung sein.

Auch Stadtbahn Teil des Rahmenplans

Die SPD hatte mit ihrer Vision von der Neuen Mitte Uentrop den Prozess vor fast zwei Jahren angestoßen und mit der Stadtbahn auf der RLG-Trasse, die auch im Rahmenplan genannt ist, weitere Vorschläge gegeben. Das Isek wird für die Beantragung von Fördergeldern aus dem Programm „Zukunft Stadtgrün“ benötigt. Dadurch ließen sich Grünverbindungen im Untersuchungsbereich schaffen beziehungsweise optimieren, wie etwa auf der Potenzialfläche nördlich der Kita Villa Kunterbunt entlang der Ostwennemarstraße. „Im Osten was Grünes“ gab Bezirksvorsteher Björn Pförtzsch (CDU) als Devise aus.

BV-Sitzung mit Anwohnerfragestunde

Die Sitzung der Bezirksvertretung Uentrop findet heute, Donnerstag, in der Cafeteria des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums, Karl-Koßmann-Straße 2, statt. Beginn ist um 16.30 Uhr mit der Einwohnerfragestunde.

Auf der Tagesordnung stehen neben dem Thema Rahmenplan Werries unter anderem die Maßnahmen für die Offenen Ganztagsschulen, insbesondere für die Schule im grünen Winkel, und die verkaufsoffenen Sonntage. Außerdem geht es um das Stadtteilzentrum Uentrop.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare