1. wa.de
  2. Hamm
  3. Uentrop

Brand auf bekanntem Bauernhof in Hamm – Tiere gerettet, Lippestraße gesperrt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Markus Hanneken, Hannah Decke, Markus Wüllner

Kommentare

Einsatz im Morgengrauen: Feuerwehrleute auf dem Hof an der Lippestraße.
Einsatz im Morgengrauen: Feuerwehrleute auf dem Hof an der Lippestraße. © Mauermann / news 4 Video-Line TV

[Update] Wegen eines Brandes auf einem Bauernhof an der Lippestraße in Hamm ist am Freitagmorgen die Feuerwehr ausgerückt. Während der Löscharbeiten wurde die Straße teils voll gesperrt.

Hamm - Auf dem Hof Freisfeld an der Lippestraße im Osten von Hamm hat es am Freitagmorgen gebrannt. Für die Feuerwehren aus den umliegenden Ortsteilen bedeutete dies zunächst „Großalarm“, zumal auf dem Hof auch Tiere gehalten werden, und ein Bauernhof generell für Feuerwehren und deren Löscharbeiten aus vielerlei Gründen ein besonderes Objekt darstellt. Vielen Hammern ist der Bauernhof in der Nähe des Restaurants „Haus Wiemer“ für seine frische Milch und den Hofladen bekannt.

Vor Ort konnte der Einsatz schon früh nach und nach wieder herunter gefahren werden: Gegen 7 Uhr - und damit nach einer guten Stunde Einsatzzeit - war der Brand unter Kontrolle, ein Übergreifen auf ein angrenzendes Wohnhaus konnte verhindert werden. Glücklicherweise waren keine Schäden an Mensch oder Tier zu beklagen.

Der Hof ist unter anderem für seine Milchtankstelle bekannt.
Der Hof ist unter anderem für seine Milchtankstelle bekannt. Rechts im Bild ist der Niederwerrieser Weg zu sehen. © Mauermann / news 4 Video-Line TV

Feuer auf Hof Freisfeld: die Arbeit der Einsatzkräfte

Nach Angaben der Feuerwehr hatte der Landwirt gegen 5.40 Uhr eine Rauchentwicklung im Bereich der Stallungen entdeckt. Beim Eintreffen der per Notruf alarmierten Feuerwehr hatte er bereits mehrere Nutztiere ins Freie verbracht. Die Einsatzkräfte konnten später noch zwei Ponys aus einem Anbau retten.

„Der ursächliche Schwelbrand im Bereich einer Zwischendecke hatte bereits Teile der Fassade in Mitleidenschaft gezogen und drohte auf das Dach überzugreifen“, heißt es bei der Feuerwehr weiter. „Durch einen umgehend eingeleiteten Löschangriff konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden.“ Für die Kontrolle des Dachbereichs wurde eine Drehleiter eingesetzt. Ein Heulager auf der Zwischendecke habe unter Atemschutz aufwendig auseinandergezogen und nach und nach abgetragen werden müssen. 

Feuer auf Hof Freisfeld: Vollsperrung der Lippestraße

Die Polizei hatte die Lippestraße zwischen dem Sankt-Georgs-Platz und der Einmündung Ostwennemarstraße für rund zwei Stunden voll gesperrt. Gegen 8.25 Uhr war sie wieder frei befahrbar.

Zur Brandstelle alarmiert wurden neben dem Einsatzführungs- und dem Rettungsdienst Kräfte der Berufsfeuerwehr und der Einsatzbereiche Werries, Mark und Haaren.

Die Ursache untersuchen nun die Brandermittler der Polizei. Zur Höhe des Sachschadens kann die Polizei offiziell noch keine Angaben machen.

Während des Einsatzes regnete es stark.
Während des Einsatzes regnete es stark. © Mauermann / news 4 Video-Line TV

Bei vielen Einsatzkräften dürften schon bei dem Alarm böse Erinnerungen an die Brandserie im Sommer aufgekommen sein. Auch im großen Stadtbezirk Uentrop hatten da auch immer wieder große Mengen von Stroh an Bauernhöfen gebrannt. Jene Brandstifter wurden aber nach ein paar Wochen gefasst.

Auch interessant

Kommentare