Bienenschwarm findet in Uentrop besonderes Zuhause

+

Uentrop - Ausgebrochene wilde Tiere? Dafür müssen die Uentroper nicht in die weite Welt hinaus, denn das konnten sie direkt vor der Haustür, genauer gesagt an ihrer Nikolaus-Apotheke, erleben.

Apotheker Armin Kuhnt hatte den Schwarm am Montagmorgen bemerkt. Summend und brummend hatten sie das Logo in Beschlag genommen. Kein Grund zur Panik, meinte Malin Wessel. Die Tochter des benachbarten Imkers war ganz entspannt und nahm skeptischen Zuschauern die Unruhe. Einfach in Ruhe lassen und nicht hektisch um sich schlagen.

Ihr Vater Friedhelm Wessel bestätigte: „Das ist ganz normales Vermehrungsverhalten der Bienen. Einfach formuliert: Die alte Königin zieht mit ein paar Untergebenen quasi aus und sucht sich ein neues Zuhause.“

Doch was tun, wenn dieses neue Zuhause womöglich vor meinem Fenster entstehen soll? Am besten ruft man den nächsten Imker an. Der wartet bis zum Abend, wenn die Bienen ruhiger werden und siedelt sie dann fachgerecht um.

Bis dahin schließt man einfach das Fenster und genießt vielleicht mal wieder ein Honigbrot.

Lesen Sie zum Thema auch:

150 Bienenstiche und die honigsüße Leidenschaft des Imkern

Feuerwehrmann ist Flughafenimker am Airport Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare