Plötzlich Baustelle: Teil der Soester Straße gesperrt

+

Braam-Ostwennemar – In einem Abschnitt der Soester Straße ist derzeit kein Durchkommen mehr. Grund sind Bauarbeiten in Höhe Hausnummer 203.

Die Baustellenschilder standen bereits seit vergangener Woche an der Soester Straße. Zunächst blieb die darauf vermerkte Sperrung unweit der Einmündungen Koppelweg auf einen Seite und Beisengeithe auf der anderen Seite nur angekündigt. Seit Montag ist sie aktiv. Im betroffenen Bereich finden Kanalanschlussarbeiten statt. Die Sperrung soll voraussichtlich bis einschließlich Freitag, 28. Juni, gelten.Umleitungen sind ausgeschildert.

Das hat Folgen für den Busverkehr. Die Linien 18 und E-65 müssen wie folgt umgeleitet werden:

Die Linie 18 in Fahrtrichtung Osten fährt nach Verlassen der Haltestelle „Mark“ über die Straße Am Hagenkamp, Soester Straße, Birkenallee und ab der Soester Straße weiter den bekannten Linienweg.

In Fahrtrichtung Innenstadt erfolgt die Umleitung in umgekehrter Reihenfolge. Die Linie E-65 in Fahrtrichtung Osten fährt nach Verlassen der Haltestelle „Mark“ über die Straße Am Hagenkamp auf die Soester Straße, Birkenallee und ab Soester Straße weiter den bekannten Linienweg.

Die Haltestelle „Am Hagenkamp“ wird zur Ersatzhaltestelle „Am Hagenkamp“ im Kreuzungsbereich Am Hagenkamp/Soester Straße verlegt. Die Haltestellen „Sandknapp“ und „Kommunalfriedhof“ werden zur Ersatzhaltestelle „Kommunalfriedhof“ auf der Birkenallee (in Höhe der Dorfeiche) verlegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare